Zehn Jahre Professor Gerhard Zöller

Seit 10 Jahren prägt ein Gesicht die Klinik für Urologie und Kinderurologie am Klinikum

Dieser Tage blickt Zöller auf 10 Jahre Chefarzttätigkeit an der Klinik für Urologie und Kinderurologie am Klinikum Bad Hersfeld zurück. Er folgte 2008 Dr. Schulze-Brüggemann nach, der in 20-jähriger Aufbauarbeit die urologische Klinik in Bad Hersfeld etabliert hat. Seit dieser Zeit hat sich die Klinik, seit 2008 unter der neuen Bezeichnung Urologie und Kinderurologie, stetig weiterentwickelt.

Insbesondere die letzten Jahre sind dabei durch eine rasante Erweiterung der diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten im Bereich Urologie gekennzeichnet, die auch das heutige Bild der modernen Medizin der Abteilung am Klinikum Bad Hersfeld prägen.

Schwerpunkt Kinder – für einen guten Beginn
Hier hat Prof. Zöller einen Schwerpunkt Kinderurologie, mit angeborenen oder erworbenen Erkrankungen an Niere, Harnblase und Genitalorganen etabliert. Die eigens eingerichtete Sprechstunde für Kinder wird von Oberärztin Ana Sabo betreut. Die Klinik bietet das gesamte Spektrum diagnostischer und therapeutischer Maßnahmen der modernen Kinderurologie, die stationäre Behandlung erfolgt in enger Kooperation mit der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin von Dr. Carmen Knöppel und Dr. Holger Hauch.

Steinerkrankungen auf dem Vormarsch
Zahlenmäßig die häufigsten Erkrankungen stellen aktuell Steinerkrankungen der Harnorgane dar. Die minimal-invasive Steintherapie spielt aufgrund der Häufigkeit des Krankheitsbildes eine zentrale Rolle in der Patientenversorgung. Diagnostik durch Computertomographie und zügige Steintherapie mittels Harnleiterspiegelungen oder minimal-invasive, endoskopische Lasertherapie sorgen für eine schnelle Steinentfernung.

Tumorerkrankungen – erweiterte Therapie
Die wichtigsten Krankheitsbilder in der Urologie stellen die Tumorerkrankungen von Niere, Blase, Prostata und Genitalorganen dar. Gerade hier haben sich die diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen in den letzten Jahren rasant weiterentwickelt. Moderne Verfahren wie Immuntherapie bei metastasierten Tumoren und MRT-gestützte Biopsien der Prostata führen zu einem Qualitätssprung in der Behandlung.

Ein Patient, viele Spezialisten
Die Behandlung erfolgt in der Klinik für Urologie und Kinderurologie und in enger Kooperation mit der Klinik für Hämatologie und Onkologie (Prof Dr. Lohmeyer). Kernpunkt jeder Tumortherapie stellt dabei heute eine interdisziplinäre Tumorkonferenz dar, in der Patienten mit Tumorerkrankungen diskutiert und die Therapieempfehlungen festgelegt werden. Prof. Zöller ist Leiter des Zentrums für Interdisziplinäre Onkologie am Klinikum Bad Hersfeld und stellvertretender Leiter des Onkologischen Zentrums Osthessen.

Das Team zählt – es kommt auf alle an
Prof. Dr. Gerhard Zöller kann sich dabei auf ein erfahrenes Ärzteteam sowie auf hochmotivierte Pflegekräfte auf der urologischen Station Nord 3 und in der urologischen Ambulanz stützen. Die Klinik für Urologie und Kinderurologie bietet damit heute an den Standorten Klinikum Bad Hersfeld und Herz-Kreislauf-Zentrum Rotenburg eine umfassende und moderne Betreuung von Patienten mit urologischen Krankheitsbildern an. Die Klinik für Urologie ist damit für zukünftige Herausforderungen gut gerüstet.

Urologie im MVZ am HKZ Rotenburg
Die urologische Privatpraxis im MVZ Rotenburg (ehemals Praxis Dr. Weise) ist zum 1. August 2018 in Räumlichkeiten des MVZ am Herz-Kreislauf-Zentrum Rotenburg umgezogen, so dass jetzt Patienten der Akutklinik des HKZ konsiliarisch durch urologische Fachärzte versorgt werden können. In dieser urologischen Privatpraxis sind aktuell Prof. Zöller, A. Sabo und Dr. Weise tätig.
Kontakt: Telefon 06623/91-24041

Zahlen, Daten, Fakten
An der Klinik für Urologie und Kinderurologie am Klinikum Bad Hersfeld betreut das Team von Prof. Zöller, bestehend aus 3 Ober-, 5 Assistenzärzten und 30 Pflegekräften jährlich ca. 2000 Patienten stationär und ca. 4.500 Patienten ambulant in den unterschiedlichen Sprechstunden.

Sprechstunden
Privatsprechstunde, tel. Voranmeldung erforderlich
Mo., Di., Do. 13:00 – 15:00 Uhr

Kindersprechstunde, tel. Voranmeldung erforderlich
Mittwoch 12:00 – 16:00 Uhr

Allgemeine Sprechstunde, tel. Voranmeldung erforderlich
Mo., Di., Do. 13:00 – 15:00 Uhr

Steinsprechstunde, nach Absprache

Prästationäre Sprechstunde
Freitag 9:00 - 12:00 Uhr

Andrologie, tel. Voranmeldung erforderlich
Dienstag 10:00 -12:00 Uhr

Onkologie nach § 116b, tel. Voranmeldung erforderlich
Freitag 12:00 -14:00 Uhr

Kontaktadresse:
Klinikum Bad Hersfeld
Klinik für Urologie und Kinderurologie
Chefarzt Prof. Dr. Gerhard Zöller
urologie@klinikum-hef.de
Tel. 06621/88-1951

Medizinische Schwerpunkte

Tumortherapie
• Prostatakrebs
• Harnblasentumoren
• Nierenzellkarzinome
• Hodentumoren
• Peniskarzinom

Benignes Prostatasyndrom

Kinderurologie
• Phimose
• Hypospadie und andere Penisfehlbildungen
• Hodenhochstand
• vesikorenaler Refl ux
• Harnleiterabgangsengen und Megaureter
• neurogene Blasenfunktionsstörungen
• Enuresis Mikrochirurgie
• Refertilisierung (Vasovasostomie)
• mikrochirurgische Varicocelenbehandlung
• mikrochirurgische Neuroloyse

Steintherapie
• minimal-invasive Therapieverfahren
• Steinmetaphylaxe Harninkontinenz
• minimal-invasive Therapieverfahren bei der Frau
• minimal-invasive Therapieverfahren beim Mann
• artifizielle Schließmuskelsysteme
• Botulinum-Toxin-Behandlung

Andrologie
• Erektionsstörungen
• Fertilitätsstörungen
• Entzündungen der männlichen Geschlechtsorgane

Hier finden Sie den Bericht in "neue mitte" vom 29.08.2018

Notfallversorgung

Aktuelles zur Besucherregelung: 3G notwendig

Für Patienten

  • keine 3G-Kontrolle
  • Bitte geben Sie Ihre Daten über den Fragebogen an bzw. nutzen Sie die Luca-App

Für Besucher

  • Besuchszeit von 14:00 bis 19:00 (außerhalb dieser Zeiten sind Ausnahmen möglich, sofern Sie eine Absprache mit dem behandelnden Arzt treffen)
  • Temperaturmessung
  • 3G Kontrolle (offizieller Impf- oder Genesenennachweis, offizielles negatives Testergebnis <24h)
  • Bitte geben Sie Ihre Daten über den Fragebogen an bzw. nutzen Sie die Luca-App

 Fragebogen Besucher, Fremdfirmen, Patienten (ambulant) "Corona"

Zugangsregelungen

Abgabe von Wäsche, Taschen und persönlichen Utensilien bitte am Haupteingang von 11:00 bis 12:00 und 17:00 bis 19:00 Uhr.

Freier Durchgang für Patienten
Zugangsregelungen im Klinikum Bad Hersfeld angepasst
Das Klinikum Bad Hersfeld hat in Abstimmung mit dem örtlichen Gesundheitsamt eine Erleichterung für Patienten beschlossen.
Patienten mit einem Termin in der Strahlentherapie, Mammographie Screening, Physiotherapie, für eine Stationäre Aufnahme,  eine Ambulante Operation,  im MVZ Augen oder Nuklearmedizin dürfen nun unter Voraussetzung der 3Gs (Geimpft, Genesen, Getestet)  - Geimpft (Nachweis über Impfpass oder Bescheinigung), Genesen (Bestätigungsschreiben des Gesundheitsamtes), Getestet (Nachweis eines öffentlichen Testzentrums- nicht älter als 24h-, Selbsttests werden nicht anerkannt) und idealerweise mit der LUCA App ohne weitere Kontrollen das Klinikum betreten. Diese Regelung trifft ebenfalls auf das MVZ am Klinikum zu.
Für Besucher und Vertreter gelten weiterhin die 3 Gs, sie registrieren sich, wie auch die fußläufigen Patienten der Notaufnahme, mit dem Erfassungsbogenbogen.

FAQs zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025

Finden Sie hier Fragen & Antworten zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025.

Oder laden Sie die  FAQs Klinikum Hersfeld-Rotenburg direkt herunter.