Verifone Spende für MediKids

In den Tagen vor dem Weihnachtsfest steigt auch wieder die Spendenbereitschaft von vielen Firmen, um gemeinnützige Organisationen zu unterstützen. Diesmal waren von der in Bad Hersfeld ansässigen Firma Verifone der Vertriebsleiter für Deutschland, Michael Trinks und die für das Marketing und die Kommunikation zuständige Susanne van Verre zu Besuch in der Kinderklinik des Klinikum Bad Hersfeld. Im Gepäck hatten beide einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro für den Förderverein „MediKids“, der vom Vorsitzenden Hans-Jürgen Schülbe und Chefarzt Dr. med. Holger Hauch dankend entgegen genommen wurde.

Das Geld für die Spende ist zusammengekommen, weil man sich seitens Verifone dazu entschlossen hatte, keine Weihnachtsgeschenke mehr an Kunden oder externe Firmen zu machen, sondern mit dem dadurch eingesparten Geld, gemeinnützige Organisationen und Verbände zu unterstützen.

Bei dem anschließenden Rundgang durch eine der Vorzeigestationen des Klinikum Bad Hersfeld, konnten sich die Gäste von den Räumen und Fluren, die mit einem tollen farblichen Kontrast gestaltet sind, überzeugen. Das alles wäre ohne die Spenden, die „MediKids“ erhält und dafür eingesetzt hat, so nicht möglich gewesen.(GM)

Hier finden Sie den Bericht in Osthessen-News vom 18.12.2017

Notfall und Akutversorgung

 Notfall- und Akutversorgung

Notfallversorgung

 Fragebogen Besucher, Fremdfirmen, Patienten (ambulant) "Corona"

Sofortige Aussetzung aller nicht dringend medizinisch notwendigen Behandlungen

Update Lage 20.03.2020 16:00 Uhr

Klinikum Bad Hersfeld
Die Psychiatrische Institutsambulanz ist in der ehemaligen Psy. Tagesklinik in Betrieb gegangen. Zugang und Zufahrt ist ausschließlich über die Straße am Wendeberg (Einfahrt über dem KfH Dialysegebäude) möglich. Es werden KEINE Patienten durch die Klinik geleitet
Lieferanten, Techniker und Vertreter werden an den Eingängen wie Besucher behandelt. Sie füllen den Fragebogen aus und die Zielstelle (Abteilung, Klinik, etc.) wird angerufen, ob Zutritt gewährt wird. Bei einem JA auf dem Fragebogen kann KEIN Zutritt gewährt werden

HKZ Rotenburg
- Gesonderte Anfahrt der Rettungsdienste für Covid-19  Patienten oder Verdachtsfälle
(Liegendeinfahrt des Kardiologischen Fachkrankenhauses)
- Zur Beschränkung des Besuchsverkehrs werden Besucherkontrollen vorbereitet

Klinik am Hainberg
Einführung einer restriktiven Besucherregelung für die KAH
- externe Besucher haben keinen Zutritt und werden über Aufsteller und Informationstafeln aufmerksam    gemacht.
- Kurier- und Postdienste müssen klingeln und Übergabe erfolgt im „Windfang“ der Haupteingangstür
- keine externe Beurlaubung für die Rehabilitand*innen, z. B zur Belastungserprobung.

Orthopädie
Das MVZ an der Orthopädie stellt seinen Betrieb ein. Patienten werden entweder im Klinikum oder im MVZ Bebra behandelt.
Am Mittwoch, 25.03. werden die bis dahin nicht entlassenen Patienten ins Klinikum verlegt. Die Klinik wird dann bis Freitag, den 27.03. für eine spätere Wiederinbetriebnahme bereit gemacht.