Treffen der grünen Damen aus Hersfeld und Rotenburg

Einer Einladung ins Herz-Kreislauf-Zentrum nach Rotenburg folgten 16 Grüne Damen des Klinikums Bad Hersfeld. Martin Ködding, Geschäftsführer des Klinikums Hersfeld-Rotenburg, und Dr. Tobias Hermann, Medizinischer Direktor, hatten die Damen bei einem ihrer Monatstreffen im Frühjahr dazu eingeladen, das HKZ kennenzulernen und sich mit den Grünen Damen aus Rotenburg auszutauschen. Gemeinsam mit acht Grünen Damen aus Rotenburg wurden die Besucherinnen von Ködding und Hermann durch die Gebäude des HKZ und der Rodenberg-Klinik geführt. Zuvor hatte Ködding einen kurzen Überblick über die verschiedenen Standorte, die das Klinikum Hersfeld-Rotenburg bilden. Dabei betonte der Geschäftsführer die Bedeutung der Gesundheitswirtschaft für den Landkreis, den wirtschaftlichen sowie sozialen Sektor.

Die Führung durch die Rodenberg-Klinik begann Hermann im Speisesaal. „Wir könnten einen Tag herumlaufen und hätten noch nicht alles gesehen“, schildert Hermann die Größenordnung des Gebäudekomplexes. Die Grünen Damen bekamen unter anderem Einblicke in das Schwimmbad und in ein Patientenzimmer. Im HKZ gab Hermann weiterhin eine Führung in der Elektrophysiologie.

Beim gemeinsamen Kaffeetrinken hatten die Grünen Damen Gelegenheit, sich auszutauschen und mit Geschäftsführer Martin Ködding ins Gespräch über das Klinikum zu kommen. Dieser erläuterte die wirtschaftliche Lage und ging auf Fragen der Damen ein. Ködding schätzt den standortübergreifenden Austausch und schätzt die Bedeutung der Zusammenarbeit auf allen Ebenen. „Wir müssen daran arbeiten, dass wir eine Einheit werden und zusammenwachsen“, ist Brigitte Kubicek, Einsatzleiterin der Grünen Damen in Hersfeld überzeugt. „Wir sind sehr beeindruckt über den ganzen Rahmen und die vielen Abteilungen“, resümiert Kubicek. Sie ist seit elf Jahren als Grüne Dame aktiv und erhofft sich für die Zukunft mehr Austausch zwischen Rotenburg und Bad Hersfeld. Zu einem nächsten Treffen, bei dem die Rotenburger eine Führung durch das Bad Hersfelder Klinikum bekommen sollen, hat Ködding an diesem Tag eingeladen.(Quelle: Fotos u.Text: LAURA HELLWIG;HZ)

Hier finden Sie den Bericht aus der Hersfelder Zeitung vom 07.10.2019

Notfallversorgung

Aktuelles zur Besucherregelung: 3G notwendig

Für Patienten

  • keine 3G-Kontrolle
  • Bitte geben Sie Ihre Daten über den Fragebogen an bzw. nutzen Sie die Luca-App

Für Besucher

  • Besuchszeit von 14:00 bis 19:00 (außerhalb dieser Zeiten sind Ausnahmen möglich, sofern Sie eine Absprache mit dem behandelnden Arzt treffen)
  • Temperaturmessung
  • 3G Kontrolle (offizieller Impf- oder Genesenennachweis, offizielles negatives Testergebnis <24h)
  • Bitte geben Sie Ihre Daten über den Fragebogen an bzw. nutzen Sie die Luca-App

 Fragebogen Besucher, Fremdfirmen, Patienten (ambulant) "Corona"

Zugangsregelungen

Abgabe von Wäsche, Taschen und persönlichen Utensilien bitte am Haupteingang von 11:00 bis 12:00 und 17:00 bis 19:00 Uhr.

Freier Durchgang für Patienten
Zugangsregelungen im Klinikum Bad Hersfeld angepasst
Das Klinikum Bad Hersfeld hat in Abstimmung mit dem örtlichen Gesundheitsamt eine Erleichterung für Patienten beschlossen.
Patienten mit einem Termin in der Strahlentherapie, Mammographie Screening, Physiotherapie, für eine Stationäre Aufnahme,  eine Ambulante Operation,  im MVZ Augen oder Nuklearmedizin dürfen nun unter Voraussetzung der 3Gs (Geimpft, Genesen, Getestet)  - Geimpft (Nachweis über Impfpass oder Bescheinigung), Genesen (Bestätigungsschreiben des Gesundheitsamtes), Getestet (Nachweis eines öffentlichen Testzentrums- nicht älter als 24h-, Selbsttests werden nicht anerkannt) und idealerweise mit der LUCA App ohne weitere Kontrollen das Klinikum betreten. Diese Regelung trifft ebenfalls auf das MVZ am Klinikum zu.
Für Besucher und Vertreter gelten weiterhin die 3 Gs, sie registrieren sich, wie auch die fußläufigen Patienten der Notaufnahme, mit dem Erfassungsbogenbogen.

FAQs zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025

Finden Sie hier Fragen & Antworten zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025.

Oder laden Sie die  FAQs Klinikum Hersfeld-Rotenburg direkt herunter.