Start ins Berufsleben: Ein ganz besonderer Tag

Drei Auszubildende und 11 Jahrespraktikanten beim Klinikum Bad Hersfeld

Für sie war es ein ganz besonderer Tag: 14 junge Menschen, davon drei Auszubildende und
11 Jahrespraktikanten, haben am Montag, 1. August 2011 ihren Start ins Berufsleben am Klinikum Bad Hersfeld begonnen.

„Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Ausbildung und ihr Praktikum in der Klinikum Bad Hersfeld-Gruppe entschieden haben und wünschen Ihnen viel Erfolg und auch Spaß, bei dem, was sie sich persönlich vorgenommen haben“, begrüßte der Geschäftsführer Martin Ködding die Schülerinnen im Rahmen eines zweitägigen Einführungsworkshop. Der Workshop wurde zum ersten Mal unter Leitung von Renate Storm, Ausbilderin am Klinikum Bad Hersfeld, erfolgreich umgesetzt. Neben dem Kennenlernen des Unternehmens und dessen Kultur, dienen die beiden Tage insbesondere dem gegenseitigen Kennenlernen und Kontakte knüpfen untereinander. Am dritten Tag geht es dann zum zukünftigen Arbeitsplatz. „Wir integrieren die Schüler ins Tagesgeschäft und ermöglichen ihnen dadurch verschiedene Arbeitsgebiete kennen zu lernen“, erklärt Frau Storm, die selbst vor über 21 Jahren am Klinikum ihre Ausbildung begonnen hat.

In diesem Jahr starten zwei junge Frauen und eine Umschülerin die Ausbildung zur Bürokauffrau. Alle drei kommen aus dem Landkreis Hersfeld/Rotenburg. Frau Karima Lazaar hat bereits über ein längerfristiges Praktikum in Rahmen einer berufsfördernden Maßnahme, Erfahrungen im Klinikum sammeln können und sich dann für einen Ausbildungsplatz beworben. „ Ich freue mich sehr darüber, dass es mit der Ausbildungsstelle geklappt hat, sagt Frau Lazaar, ich arbeite gerne mit Menschen zusammen und habe mich deshalb für die Ausbildung entschieden“. Für Frau Diana Schnücker und Frau Katja Becker ist es die zweite Ausbildung, sodass sie in zwei Jahren bereits ihren Abschluss erlangen können. Frau Becker absolviert ihre Ausbildung in der Hainbergklinik.

Foto: Teambild Praktikanten und Azubis mit Frau Storm.

Seit vielen Jahren engagiert sich das Klinikum Bad Hersfeld als Ausbildungsbetrieb und bildet in den verschiedensten Bereichen, von der Bürokauffrau zum Handwerker, aus. Gleichzeitig stellt die Klinik in Kooperation mit den örtlichen Schulen einjährige Praktikumsplätze für den Abschluss der Fachhochschulreife zur Verfügung, die gerne angenommen werden. Auch das Thema Nachwuchskräfteförderung ist im Unternehmen kein Fremdwort: Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universitätsklinik Gießen und der Hochschule Fulda bildet die Gruppe regelmäßig Studentinnen und Studenten im praktischen Jahr (PJ) aus und begleitet diese bis zum Examen. 130 weitere Ausbildungsplätze stehen in der hauseigenen Schule für Gesundheits – u. Krankenpflege und Gesundheits- u. KInderkrankenpflege sowie in der Diätlehranstalt zur Verfügung. Aus-, fort- und weitergebildet wird zudem in den Bereichen Gesundheits- u. Kranken-/-Kinderkrankenpflege. Wer will, lässt sich im Bereich „Intensivpflege und Anästhesie“ weiterbilden. 

Das Weiterbildungsangebot umfasst: Kinästhetik® in der Pflege (Grund- und Aufbaukurse nach EKA), Basale Stimulation® in der Pflege (Basis- und Aufbaukurse, Praxisbegleitung), Validation sowie Aromapflege.
Weitere Informationen und Bewerbungshinweise finden Sie auf www.klinikum-hersfeld-rotenburg.de. 

 

Notfallversorgung

 Fragebogen Besucher, Fremdfirmen, Patienten (ambulant) "Corona"

Fragebogen Patienten (stationär)

ACHTUNG! Geänderte Zufahrt zum Klinikum
Ab dem 1. September wird der Kreuzungsbereich zwischen dem Seilerweg, der Friedrich-Ebert-Straße und dem Vlämenweg in Bad Hersfeld gesperrt.

Hier finden Sie den Umleitungsplan

FAQs zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025

Finden Sie hier Fragen & Antworten zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025.

Oder laden Sie die  FAQs Klinikum Hersfeld-Rotenburg direkt herunter.