Spenden statt Schenken

IT-Firma unterstützt „MediKids“, Spenden für den guten Zweck statt Werbegeschenke

„Meine Firma verzichtet schon seit einigen Jahren auf weihnachtliche Werbegeschenke für die Kunden und spendet das Geld lieber für einen guten Zweck“, so Manuel Hahs zu OSTHESSEN|NEWS bei der Spendenübergabe an „MediKids“ auf der Kinderstation des Klinikum Bad Hersfeld.

Seine Firma, die HAHS.IT in der Eisenbahnerstadt Bebra, Kreis Hersfeld-Rotenburg ist bundesweit tätig und bietet IT-Service für Unternehmen mit bis zu 150 Arbeitsplätzen an. Leistungen wie IT-Sicherheit, IT-Support, IT-Infrastruktur oder Cloud-Lösungen gehören zum Angebot. Auch einen vor Ort Service für privat Kunden mit allen Problemen rund um den PC bietet die Firma HAHS.IT mit ihren sieben fest angestellten Mitarbeitern an. Zur Spendenübergabe wurde Manuel Hahs von Silvia Selimi, der Stationsschwester der Kinderklinik empfangen und er konnte sich über die kindgerechte und farbenfroh ausgestattete Kinderstation überzeugen.

„Das sterile Krankenhausweis hat auf der Kinderstation ausgedient, dank der Hilfe von „MediKids“, die dafür die gesammelten Spendengelder zur Verfügung gestellt haben“, so der Kassierer von „MediKids“ Heino Stange. Der ehemalige Chefarzt der Bad Hersfelder Kinderklinik, Dr. Gedeon Diab, Wolfgang Schneider und Heino Stange von den „MediKids“ werden sich auch in Zukunft dafür einsetzen, dass die Spendengelder weiterhin sinnvoll zum Wohl der kleinen Patienten der Kinderklinik eingesetzt werden und bedankten sich bei Manuel Hahs für die 500 Euro Spende. (Foto,Text: GM)

Notfallversorgung

 Fragebogen Besucher, Fremdfirmen, Patienten (ambulant) "Corona"

Fragebogen Patienten (stationär)

ACHTUNG! Geänderte Zufahrt zum Klinikum
Ab dem 1. September wird der Kreuzungsbereich zwischen dem Seilerweg, der Friedrich-Ebert-Straße und dem Vlämenweg in Bad Hersfeld gesperrt.

Hier finden Sie den Umleitungsplan

FAQs zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025

Finden Sie hier Fragen & Antworten zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025.

Oder laden Sie die  FAQs Klinikum Hersfeld-Rotenburg direkt herunter.