Sondierungsgespräche zur Klinikfusion gehen weiter

Die Geschäftsführungen des HKZ, des Kreiskrankenhauses Rotenburg und des Klinikums Bad Hersfeld haben heute ihren Trägern und Gesellschaftern über den Sachstand ihrer Sondierungsgespräche berichtet.

Aufgrund der sehr unterschiedlichen Gesellschaftsstrukturen, der verschiedenen Arbeits- und Tarifregelungen und der zu berücksichtigenden steuerrechtlichen Themen sind zunächst die wichtigsten Fragen zusammengetragen worden.

Die Beratungen der Geschäftsführer haben nach einhelliger Rückmeldung in einer guten und konstruktiven Atmosphäre stattgefunden. Mit dieser positiven Grundstimmung sollen nun die Beratungen in den Gremien der Träger fortgesetzt werden.

Die Bildung einer gemeinsamen Krankenhausgesellschaft (Kreislösung) soll vor diesem Hintergrund weiter geprüft werden. Dazu soll zügig eine konkrete Beschlussvorlage erarbeitet werden, die alle medizinischen, rechtlichen (z.B.. Kartellrecht, Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Arbeitsrecht, Grundsteuer- und Grunderwerbssteuerrecht, Krankenhausrecht), wirtschaftlichen (z.B. Bewertung der Unternehmen, Verbindlichkeiten, Investitions- und Instand-haltungsbedarf, Liquiditätsbedarf, Marktumfeld, mittelfristiger wirtschaftlicher Ausblick) und strukturellen Aspekte (u.a. Geschäftsführung, Aufsichtsrat) berücksichtigt.

Dazu wird nun der interne und auch externer Sachverstand mit einbezogen.
Die Krankenhausträger sind sich über die Vorteile und Erfolgsfaktoren einer gemeinsamen Krankenhauslösung einig:

  • Stärkung des medizinischen Angebots im Landkreis und in der Region
  • hohe Komplementarität der Angebote
  • breiter Zugang zum sich verschärfenden Arbeitsmarkt im Bereich des ärztlichen und des Pflegedienstes
  • Verhandlungen auf Augenhöhe
  • Beseitigung der Wettbewerbssituation

Die Beratungen werden nun zeitnah fortgesetzt und die Träger dann jeweils über wichtige Zwischenergebnisse informiert.

Rotenburg an der Fulda, 03.12.2014

Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt
Peter Klufmöller
Jan Dreher, Oberin Constanze Schlecht

 

Dazu erklären:

Landrat Dr. Schmidt:
„Wir als Landkreis werden alle Möglichkeiten nutzen, die angestrebte kreisinterne Fusion erfolgreich abzuschließen“.

Jan Dreher:
„Wir danken den Geschäftsführern der drei Häuser für die Ergebnisse, die in den Sondierungsgesprächen erzielt worden sind, und begrüßen insbesondere die konstruktive Atmosphäre, in denen diese Gespräche stattgefunden haben“.

Peter Klufmöller:
„Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass die ersten Gespräche der Ge-schäftsführer in sehr harmonischer Form verlaufen sind“.

Ansprechpartner

Martin Ködding

Martin Ködding
Tel. 06621 / 88 1001
Fax 06621 / 88 1033

Visitenkarte & Kontakt

Martin Ködding

Martin Ködding

Martin Ködding

Geschäftsführer


Klinikum Bad Hersfeld GmbH
Seilerweg 29
36251 Bad Hersfeld


Tel.: 06621 / 88 1001
Fax: 06621 / 88 1033

Sie können direkt mit Martin Ködding per Email Kontakt aufnehmen. Klicken Sie hierzu bitte untenstehenden Button an.