Reges Interesse am Innenleben der Klinikumpsychiatrie

Feinste musikalische Untermalung durch die beiden 9-jährigen Schülerinnen der Musikschule Meckbach Nele Schindler und Nina Ziehn starteten den Tag, an dem sich nicht nur die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie mit ihren Räumlichkeiten sondern besonders mit ihren Mitarbeitern und externen Kooperationspartnern dem zahlreichen Publikum präsentierten.
Schon in den Eröffnungen durch Prof. Gerald Schiller der 1. Kreisbeigeordneten Elke Kühnholz und Standortleiter Wilfried Imhof kam das Kernanliegen der Veranstaltung zur Sprache. Stigmatisierung und Ausgrenzung sind die Worte, die immer wieder benutzt wurden. Dem ist nur durch Offenheit, Abbau von Vorurteilen und Transparenz in der Behandlung psychisch kranker Mitmenschen zu entgegnen, war die einhellige Meinung der Vortragenden. Die Programmpunkte des Tages gingen von Vorträgen über Filmvorführungen bis zur Präsentation der Räumlichkeiten der Klinik. Alles perfekt organisiert und durchgeführt von den Mitarbeitern der Abteilung, deren besonders Engagement in allen Bereichen von den Organisatoren Prof. Gerald Schiller und Karin Weiser hervorgehoben wurden.

Programm

Notfallversorgung

 Fragebogen Corona

Sofortige Aussetzung aller nicht dringend medizinisch notwendigen Behandlungen

Update Lage 20.03.2020 16:00 Uhr

Klinikum Bad Hersfeld
Die Psychiatrische Institutsambulanz ist in der ehemaligen Psy. Tagesklinik in Betrieb gegangen. Zugang und Zufahrt ist ausschließlich über die Straße am Wendeberg (Einfahrt über dem KfH Dialysegebäude) möglich. Es werden KEINE Patienten durch die Klinik geleitet
Lieferanten, Techniker und Vertreter werden an den Eingängen wie Besucher behandelt. Sie füllen den Fragebogen aus und die Zielstelle (Abteilung, Klinik, etc.) wird angerufen, ob Zutritt gewährt wird. Bei einem JA auf dem Fragebogen kann KEIN Zutritt gewährt werden

HKZ Rotenburg
- Gesonderte Anfahrt der Rettungsdienste für Covid-19  Patienten oder Verdachtsfälle
(Liegendeinfahrt des Kardiologischen Fachkrankenhauses)
- Zur Beschränkung des Besuchsverkehrs werden Besucherkontrollen vorbereitet

Klinik am Hainberg
Einführung einer restriktiven Besucherregelung für die KAH
- externe Besucher haben keinen Zutritt und werden über Aufsteller und Informationstafeln aufmerksam    gemacht.
- Kurier- und Postdienste müssen klingeln und Übergabe erfolgt im „Windfang“ der Haupteingangstür
- keine externe Beurlaubung für die Rehabilitand*innen, z. B zur Belastungserprobung.

Orthopädie
Das MVZ an der Orthopädie stellt seinen Betrieb ein. Patienten werden entweder im Klinikum oder im MVZ Bebra behandelt.
Am Mittwoch, 25.03. werden die bis dahin nicht entlassenen Patienten ins Klinikum verlegt. Die Klinik wird dann bis Freitag, den 27.03. für eine spätere Wiederinbetriebnahme bereit gemacht.