Qualifiziertes Fachpersonal im Pflegedienst

Nach zwei Jahren Weiterbildungszeit haben am Institut für Gesundheitsberufe am Klinikum Bad Hersfeld 12 Teilnehmer die Fachweiterbildung Intensivpflege und Anästhesie erfolgreich absolviert.

Der von Dieter Rehm in der Weiterbildungsstätte geführte Lehrgang wurde mit einer Prüfung vor Vertretern des Regierungspräsidium Kassel, nach den gesetzlichen Vorgaben für die Qualifikation von Fachpflegkräften, mit einer Examensprüfung erfolgreich beendet. Die Staatliche Abschlussprüfungen am 29. und 30.06.2017 setzten mit der Übergabe der Zeugnisse an Nils Röder, Steffi Kaufmann, Inna Kravchenko, Sandra Schmalz, Lena Berneburg, vom Herz-Kreislauf-Zentrum Rotenburg, Nadine Köhler-Diehl, Sabine Scherze , Yvonne Beck, Jörg Reim aus dem Klinikum Bad Hersfeld, sowie Christine August, Nadeschda Löwen vom Kreiskrankenhaus Rotenburg und  Karen Heipel aus dem Kreiskrankenhaus Alsfeld den Schlusspunkt unter ihre Zusatzqualifikation.

Sie absolvierten in dieser Zeit insgesamt 720 Stunden theoretischen Unterricht und 1800  Stunden berufspraktischen Anteil auf Intensivstationen und Anästhesieabteilungen in den an der Weiterbildung kooperierenden Krankenhäusern (Klinikum Bad Hersfeld, HKZ Rotenburg, Kreiskrankenhaus Rotenburg sowie dem Kreiskrankenhaus des Vogelsbergkreises in Alsfeld). Die stolzen Absolventen werden mit ihrem erworbenen Fachwissen künftig die Qualität der Betreuung von Intensivpatienten in der Anästhesie in ihren Heimatkliniken sichern.

Notfallversorgung

 Fragebogen Besucher, Fremdfirmen, Patienten (ambulant) "Corona"

Fragebogen Patienten (stationär)

ACHTUNG! Geänderte Zufahrt zum Klinikum
Ab dem 1. September wird der Kreuzungsbereich zwischen dem Seilerweg, der Friedrich-Ebert-Straße und dem Vlämenweg in Bad Hersfeld gesperrt.

Hier finden Sie den Umleitungsplan

FAQs zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025

Finden Sie hier Fragen & Antworten zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025.

Oder laden Sie die  FAQs Klinikum Hersfeld-Rotenburg direkt herunter.