Patientenarmbänder im Klinikum Bad Hersfeld

Sicherheit in der Patientenversorgung

Nachdem in der Vergangenheit im Klinikum schon Empfehlungen des „Aktionsbündnis Patientensicherheit“ hinsichtlich Hygiene und Risikomanagement umgesetzt wurden, kommt am 15.12. 2014 ein weiter Baustein im Risikomanagement mit der Einführung der Patientenidentifikationsarmbändern für die mehr als 25.000 stationären Patienten hinzu. Nach einem fast drei Monate dauernden Testlauf in dem unter anderem auch die Praktikabilität hinsichtlich Hygiene und Komfort geprüft wurden, konnte seitens der Klinikleitung der Einsatz freigegeben werden.

Jedem stationären Patienten wird bei der Aufnahme ein Identifikationsarmband angeboten. Die Nutzung ist freiwillig, der Patient kann selbst entscheiden, ob er von dem Armband Gebrauch machen möchte. Die Patientendaten werden direkt aus dem Krankenhaus-Informationssystem auf das Armband aufgedruckt. So werden Fehler durch eine manuelle Beschriftung, z.B. eine falsche Schreibweise des Namens, ausgeschlossen.

„ Erfahrungen anderer Krankenhäuser sowie unsere Testung haben uns in der Überzeugung bestätigt, dass wir hier einen weiteren Beitrag zur kontinuierlichen Verbesserung der Patientensicherheit leisten“ so Klinikum Geschäftsführer Martin Ködding, „ Die Patienten fühlen sich sicher und gut versorgt, Mitarbeiter bezeichnen dies als klaren Gewinn in der Sicherung der Prozessabläufe“ erläuterte Ködding abschließend.

pdf Artikel aus der HZ v. 12.12.14

Ansprechpartner

Martin Ködding

Martin Ködding
Tel. 06621 / 88 1001
Fax 06621 / 88 1033

Visitenkarte & Kontakt

Martin Ködding

Martin Ködding

Martin Ködding

Geschäftsführer


Klinikum Bad Hersfeld GmbH
Seilerweg 29
36251 Bad Hersfeld


Tel.: 06621 / 88 1001
Fax: 06621 / 88 1033

Sie können direkt mit Martin Ködding per Email Kontakt aufnehmen. Klicken Sie hierzu bitte untenstehenden Button an.