Nikolaus in der Kinderklinik

Große Freude herrschte zum Nikolaustag im Klinikum Bad Hersfeld auf der Kinderstation, als der Nikolaus zu den kleinen Patienten der Kinderklinik in Bad Hersfeld kam.

Vorher wurden im Empfangsbereich gemeinsam zwei Lieder gesungen und danach überreichte Heino Stange, Kassierer beim Förderverein MediKids die Preise an die Gewinner der Luftballonwettbewerbe vom Kinderfest in Rotenburg/F und dem Behindertentag in Bad Hersfeld. Unterstützt wurde er dabei von der stellvertretenden Vorsitzenden der MediKids Angela Frey und Beisitzer Dr. Gedeon Diab. Zunächst wurden die Kinder vom Nikolaus beschenkt, die nicht das Bett hüten müssen.

Mit der tatkräftigen Unterstützung von Chefärztin Dr. med. Carmen Knöppel ging der Nikolaus danach durch die Zimmer und besuchte auch die kranken Kids, die noch nicht aufstehen können und im Bett bleiben müssen. Über die mitgebrachten Geschenke freuten sich die Kinder ganz besonders und der Nikolaus wünschte allen baldige Genesung.

Leider konnte die Entertainerin Edwina De Pooter in diesem Jahr nicht zum Nikolaustag kommen, sie musste kurzfristig ihren geplanten Auftritt in der Kinderklinik absagen, weil sie kurzfristig bei einer anderen wichtigen Veranstaltung einspringen musste.

Wie schon in den Vorjahren war wieder Wolfgang Schneider in das Kostüm des Nikolauses geschlüpft und bereitete den Kindern eine große Freude mit den Geschenken.

Die Leiterin der Kita „Rasselbande“ in der Eisenacher Straße in Bad Hersfeld, Elke Riegelmann, ihre Stellvertreterin Jasmina Boulkab, die vier jährige Leni-Sophie und deren Mutter waren gekommen und hatte eine Botschaft der Kita-Kinder dabei, die allen kranken Kindern, die zurzeit in der Kinderklinik stationär behandelt werden, gute Besserung wünschten. (Fotos,Text:Gerhard Manns)

Notfallversorgung

 Fragebogen Corona

Sofortige Aussetzung aller nicht dringend medizinisch notwendigen Behandlungen

Update Lage 20.03.2020 16:00 Uhr

Klinikum Bad Hersfeld
Die Psychiatrische Institutsambulanz ist in der ehemaligen Psy. Tagesklinik in Betrieb gegangen. Zugang und Zufahrt ist ausschließlich über die Straße am Wendeberg (Einfahrt über dem KfH Dialysegebäude) möglich. Es werden KEINE Patienten durch die Klinik geleitet
Lieferanten, Techniker und Vertreter werden an den Eingängen wie Besucher behandelt. Sie füllen den Fragebogen aus und die Zielstelle (Abteilung, Klinik, etc.) wird angerufen, ob Zutritt gewährt wird. Bei einem JA auf dem Fragebogen kann KEIN Zutritt gewährt werden

HKZ Rotenburg
- Gesonderte Anfahrt der Rettungsdienste für Covid-19  Patienten oder Verdachtsfälle
(Liegendeinfahrt des Kardiologischen Fachkrankenhauses)
- Zur Beschränkung des Besuchsverkehrs werden Besucherkontrollen vorbereitet

Klinik am Hainberg
Einführung einer restriktiven Besucherregelung für die KAH
- externe Besucher haben keinen Zutritt und werden über Aufsteller und Informationstafeln aufmerksam    gemacht.
- Kurier- und Postdienste müssen klingeln und Übergabe erfolgt im „Windfang“ der Haupteingangstür
- keine externe Beurlaubung für die Rehabilitand*innen, z. B zur Belastungserprobung.

Orthopädie
Das MVZ an der Orthopädie stellt seinen Betrieb ein. Patienten werden entweder im Klinikum oder im MVZ Bebra behandelt.
Am Mittwoch, 25.03. werden die bis dahin nicht entlassenen Patienten ins Klinikum verlegt. Die Klinik wird dann bis Freitag, den 27.03. für eine spätere Wiederinbetriebnahme bereit gemacht.