Neues Parkhaus am Klinikum

Klinikum Bad Hersfeld baut Parkhaus für Patienten, Angehörige und Besucher

Nach jahrelangen Überlegungen, wie sich das Parkproblem rund um die Klinik am Seilerweg entschärfen lässt, wird ein neues Parkhaus am Haupteingang des Klinikums für Abhilfe sorgen. In dem in den Hang geduckten Bau sollen 220 Stellplätze auf 3 Etagen entstehen. Das Investitionsvolumen liegt bei ca. 4 Mio. Euro. Der Aufsichtsrat des Klinikums hatte dem Bauvorhaben zugestimmt und im Kreistag wurde in der letzten Woche eine Bürgschaft für die Investition beschlossen.

Über fehlende Parkmöglichkeiten hatten in der Vergangenheit immer wieder Kranhaushaus-Besucher geklagt, Anlieger beschwerten sich regelmäßig über zugestellte Wohnstraßen. Auch der Einsatz öffentlicher Verkehrsmittel konnte das Problem nicht aus der Welt schaffen.

Das Projekt wurde in der vergangenen Woche im Klinikum von der 1. Kreisbeigeordneten Elke Künholz, Bürgermeister Thomas Fehling, Geschäftsführer Martin Ködding und Architekt Frank Dorbritz der Öffentlichkeit vorgestellt.

Mit dem neuen Parkraumkonzept, unter Einbeziehung des „DRK-Parkplatzes“ für Langzeitparker, wird eine dauerhafte Entlastung der angespannten Parkraumsituation rund um das Klinikum zu moderaten Preisen geschaffen, erläuterte Geschäftsführer Martin Ködding.

Das Ziel sei es nicht, aus Parkgebühren Gewinne zu erzielen, sondern zufriedene Patienten, Angehörige und Besucher. Erfreut zeigte sich auch Bürgermeister Thomas Fehling, in dessen Bürgersprechstunde der „Parkraumdruck“ am Seilerweg ein häufiges Thema war. Vize-Landrätin Elke Künholz hob die Wichtigkeit eines "barrierefreien" Zugangs in Zeiten des demografischen Wandels hervor. „Unsere Patienten und Angehörigen werden immer älter“, so Künholz. Mit der Ausgestaltung der großzügig bemessenen Stellplätze in direkter Nähe des Haupteingangs habe man diesem Anspruch Rechnung getragen. Architekt Frank Dorbritz stellte die Pläne des mit perforiertem Stahlblech ummantelten Gebäudes vor und hob hervor, dass es gelungen sei, aus der Not eine Hanglage planen zu müssen, eine Tugend zu machen. Ein Teil des Parkhauses wird einer Tiefgarage ähnlich, unter der Erde gebaut. Somit wird sich der Bau nicht über die angrenzenden Gebäude erheben, sondern in den Hang geduckt wirken.

Der erste Spatenstich ist im Herbst 2014 geplant. Zuvor muss die Stadtverordnetenversammlung über eine Änderung des Bebauungsplanes entscheiden und wie bei solchen Großprojekten üblich wird es eine Bürgerinformationsveranstaltung geben, deren Termin aber noch nicht feststeht. Die Eröffnung des Parkhauses ist dann für den Sommer 2015 geplant. 

pdf Artikel aus der HZ v. 23.05.2014

Ansprechpartner

Martin Ködding

Martin Ködding
Tel. 06621 / 88 1001
Fax 06621 / 88 1033

Visitenkarte & Kontakt

Martin Ködding

Martin Ködding

Martin Ködding

Geschäftsführer


Klinikum Bad Hersfeld GmbH
Seilerweg 29
36251 Bad Hersfeld


Tel.: 06621 / 88 1001
Fax: 06621 / 88 1033

Sie können direkt mit Martin Ködding per Email Kontakt aufnehmen. Klicken Sie hierzu bitte untenstehenden Button an.