MediKids veranstalten einen Kindertag

Begeisterte Kids beim Kindertag in Bebra am 20. Mai 2017 „MediKids“ veranstalteten im „das be!“ einen Tag für den Nachwuchs

Es herrschte eine tolle Stimmung bei den Kindern, die zusammen mit ihren Eltern in das Bebraer Einkaufscentrum „das be!“ gekommen waren, wo sich alles nur um sie drehte. Veranstaltet wurde der Kindertag vom Förderverein der Klinik für Kinder-und Jugendmedizin des Klinikum Bad Hersfeld e.V. (MediKids) und mit im Boot waren der Biberino Spielepark und der Verein 150 Jahre Friedrich Wilhelm Nordbahn.

Auf die Kids wartete ein vielfältiges und buntes Programm mit Kinderschminken, Glasmalen, einem Clown und Luftballonwettfliegen. Die Chefin des Spieleparks Biberino, Kerstin Rüppel stellte ihre Hüpfburg und das Glücksrad zur Verfügung und es gab für alle kostenlos an der Eismaschine leckeres Slush-Eis zum schlecken. Kerstin Rüppel unterstützt „MediKids“ schon seit Jahren mit Benefiz Veranstaltungen der verschiedensten Art und sammelt dabei fleißig Spenden für diesen gemeinnützigen Förderverein.

Der Verein „Friedrich Wilhelm Nordbahn, 1848 Bebra e.V“  hatte im Eingangsbereich des „be“ einen Stand aufgebaut und verkaufte Spielzeug und Spiele, wobei der Erlös „MediKids“ zugutekam. Außerdem konnten die Kids im Vereinsheim in der Friedrichstraße an einer großen Modelleisenbahn ihrem Spieltrieb freien Lauf lassen.

Für die musikalische Unterhaltung sorgte der Kinderchor „Gilfpeppers“ mit ihrer Leiterin Jessica Röhn. Tänzerische Einlagen gab´s von der Kindertanzgruppe „Dance´n`fun“ und von „the Magical Steps“ mit Irish Showdance. Am Stand beim Kinderschminken bildeten sich zeitweise lange Warteschlangen, so dass die zwei Schminkerinnen ständig im Einsatz waren, um den Kids ihre Gesichter mit kleinen bunten Kunstwerken farbenprächtig zu „verschönern“.

Die Ziehung der Gewinner der Freiverlosung übernahm die Sportlerin des Jahres und Silbermedaillen-Gewinnerin bei den Paralympics in Rio Natascha Hiltrop. Amerikanisch versteigert wurden die original Trikots von Bayern München, dem BVB Dortmund, von Shkodran Mustafi und einige Fußbälle, alle mit Unterschriften von berühmten Bundesligaspielern der jeweiligen Vereine.

Auch der Wildecker Herzbube Wilfried Gliem ließ es sich nicht nehmen und besuchte die Veranstaltung. Auch er gehört zu den Unterstützern des Fördervereins. Wolfgang Schneider, Heino Stange, Sebastian Liebau, der ehemalige Chefarzt der Kinderklinik Dr. Gedeon Diab und alle Helfer freuten sich über so viele prominente Unterstützung und bedankten sich bei Natascha Hiltrop und Wilfried Gliem für ihren Besuch beim Kinderfest im „be!“ Danke sagten die Veranstalter auch den Bebraer Geschäftsleuten für die Preise, die sie zur Verlosung zur Verfügung gestellt hatten. (G.M.)

 

Notfallversorgung

Aktuelles zur Besucherregelung: 3G notwendig

Für Patienten

  • keine 3G-Kontrolle
  • Bitte geben Sie Ihre Daten über den Fragebogen an bzw. nutzen Sie die Luca-App

Für Besucher

  • Besuchszeit von 14:00 bis 19:00 (außerhalb dieser Zeiten sind Ausnahmen möglich, sofern Sie eine Absprache mit dem behandelnden Arzt treffen)
  • Temperaturmessung
  • 3G Kontrolle (offizieller Impf- oder Genesenennachweis, offizielles negatives Testergebnis <24h)
  • Bitte geben Sie Ihre Daten über den Fragebogen an bzw. nutzen Sie die Luca-App

 Fragebogen Besucher, Fremdfirmen, Patienten (ambulant) "Corona"

Zugangsregelungen

Abgabe von Wäsche, Taschen und persönlichen Utensilien bitte am Haupteingang von 11:00 bis 12:00 und 17:00 bis 19:00 Uhr.

Freier Durchgang für Patienten
Zugangsregelungen im Klinikum Bad Hersfeld angepasst
Das Klinikum Bad Hersfeld hat in Abstimmung mit dem örtlichen Gesundheitsamt eine Erleichterung für Patienten beschlossen.
Patienten mit einem Termin in der Strahlentherapie, Mammographie Screening, Physiotherapie, für eine Stationäre Aufnahme,  eine Ambulante Operation,  im MVZ Augen oder Nuklearmedizin dürfen nun unter Voraussetzung der 3Gs (Geimpft, Genesen, Getestet)  - Geimpft (Nachweis über Impfpass oder Bescheinigung), Genesen (Bestätigungsschreiben des Gesundheitsamtes), Getestet (Nachweis eines öffentlichen Testzentrums- nicht älter als 24h-, Selbsttests werden nicht anerkannt) und idealerweise mit der LUCA App ohne weitere Kontrollen das Klinikum betreten. Diese Regelung trifft ebenfalls auf das MVZ am Klinikum zu.
Für Besucher und Vertreter gelten weiterhin die 3 Gs, sie registrieren sich, wie auch die fußläufigen Patienten der Notaufnahme, mit dem Erfassungsbogenbogen.

FAQs zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025

Finden Sie hier Fragen & Antworten zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025.

Oder laden Sie die  FAQs Klinikum Hersfeld-Rotenburg direkt herunter.