Längstes Brot der Stadt

Eine besonders ausgefallene Idee hatte der Geschäftsführer der Edeka Märkte der Hellwig Gruppe Ehrenfried Schorn, um Spenden für „MediKids“ zu sammeln.
In einer Gemeinschaftsaktion mit „Harry Brot“ aus Soltau in Niedersachsen und dem Edeka-Markt im Hubertusweg in Bad Hersfeld, wurde ein 30 Meter langes Brot gebacken und an die Kunden gegen eine Spende verkauft.

Hergestellt und geliefert von der Filiale der Bäckerei in Hedemünden, bauten einige Mitarbeiter des Edeka Marktes das Brot im Eingangsbereich auf. Der Marktleiter des benachbarten OBI-Marktes, Rainer Lendzian stellte die nötigen Tische dafür zur Verfügung. Bad Hersfelds Bürgermeister Fehling und seine Ehefrau Gabriele schnitten pünktlich um Punkt 11 Uhr am Samstag das Brot an, unterstützt wurden die beiden dabei vom Vorsitzenden der „MediKids“ Hans-Jürgen Schülbe und seinem Stellvertreter Wolfgang Schneider.

Pfandgutscheine für die „MediKids“

Auf Betreiben des Kassierers der „MediKids“ Heino Stange und mit Unterstützung von Ehrenfried Schorn, wurde neben dem Leergut Automaten im Edeka-Markt eine Spendenbox aufgehangen. Dort kann man die Gutschrift für die Rückgabe der Pfandflaschen in die Spendenbox einwerfen und unterstützt damit die ehrenamtliche Arbeit des Fördervereins für Kinder und Jugendmedizin des Klinikums Bad Hersfeld e.V.

Heino Stange hofft, dass sich noch mehr Großmärkte diesem guten Beispiel anschließen. (Foto,Text:GM)

Notfallversorgung

 Fragebogen Besucher, Fremdfirmen, Patienten (ambulant) "Corona"

Fragebogen Patienten (stationär)

ACHTUNG! Geänderte Zufahrt zum Klinikum
Ab dem 1. September wird der Kreuzungsbereich zwischen dem Seilerweg, der Friedrich-Ebert-Straße und dem Vlämenweg in Bad Hersfeld gesperrt.

Hier finden Sie den Umleitungsplan

FAQs zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025

Finden Sie hier Fragen & Antworten zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025.

Oder laden Sie die  FAQs Klinikum Hersfeld-Rotenburg direkt herunter.