Klinikum Bad Hersfeld erhält Zertifizierung als Onkologisches Zentrum

Aushängeschild Palliativmedizin

Die Palliativmedizin ist eines der Aushängeschilder des Klinikums Bad Hersfeld für eine patientenzugewandte Versorgung in existentiellen Krisen. Nun können sich Prof. Frühauf, der Chefarzt der Klinik für Hämatologie und Onkologie, Palliativmedizin, Dr. Mäthrich, die leitende Ärztin der Abteilung Palliativmedizin mit ihrem Team sowie Geschäftsführer Martin Ködding über die Anerkennung als „Center for Integrative Oncology and Palliative Care“ freuen, die der Klinik aktuell auf dem Jahreskongress der Europäischen Gesellschaft für Medizinische Onkologie in Madrid verliehen wurde. Damit reiht sich das Klinikum Bad Hersfeld in die 20 seit 2003 akkreditierten deutschen und über 180 europäischen Zentren ein.

Gerade die onkologische Therapie am Lebensende benötigt Qualitätsstandards. Dazu gehören die Integration der Palliativmedizin in den onkologischen Behandlungspfad, die enge multidisziplinäre Zusammenarbeit von Ärzten, Pflegenden, Psychologen, eine kontinuierliche Betreuung „aus einer Hand“ in allen Krankheitsphasen, Hilfe bei existentiellen Krisen, soziale Unterstützung, Notfallverfügbarkeit, Begleittherapie insbesondere bei Schmerzen, Mangelernährung und weiteren Symptomen, die Zusammenarbeit mit Hausärzten und ambulanten Pflegeteams, spezialisierter ambulanter und stationärer Palliativversorgung, sowie ein begleitendes wissenschaftliches und Ausbildungsprogramm. Diese Punkte wurden für die Zertifizierung von unabhängigen Gutachtern überprüft und bestätigt.

Durch die Anerkennung soll weiterhin die Ausbildung in Palliativmedizin und die Weiterbildung von onkologisch interessierten Ärzte sowie Angehörigen anderer Gesundheitsberufe gefördert werden. Im Austausch mit den anderen Zentren sollen neue Behandlungsmethoden rascher den Patienten des Klinikums Bad Hersfeld zur Verfügung gestellt werden können.

Zur Person:
Prof. Dr. med. Stefan Frühauf, Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie, internistische Onkologie und Palliativmedizin - Chefarzt der Klinik für Hämatologie und Onkologie, Palliativmedizin.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.esmo.org/Patients/2014-ESMO-Designated-Centres

pdf Artikel aus der HZ v. 09.10.2014

Notfallversorgung

Aktuelles zur Besucherregelung: 3G notwendig

Für Patienten

  • keine 3G-Kontrolle
  • Bitte geben Sie Ihre Daten über den Fragebogen an bzw. nutzen Sie die Luca-App

Für Besucher

  • Besuchszeit von 14:00 bis 19:00 (außerhalb dieser Zeiten sind Ausnahmen möglich, sofern Sie eine Absprache mit dem behandelnden Arzt treffen)
  • Temperaturmessung
  • 3G Kontrolle (offizieller Impf- oder Genesenennachweis, offizielles negatives Testergebnis <24h)
  • Bitte geben Sie Ihre Daten über den Fragebogen an bzw. nutzen Sie die Luca-App

 Fragebogen Besucher, Fremdfirmen, Patienten (ambulant) "Corona"

Zugangsregelungen

Abgabe von Wäsche, Taschen und persönlichen Utensilien bitte am Haupteingang von 11:00 bis 12:00 und 17:00 bis 19:00 Uhr.

Freier Durchgang für Patienten
Zugangsregelungen im Klinikum Bad Hersfeld angepasst
Das Klinikum Bad Hersfeld hat in Abstimmung mit dem örtlichen Gesundheitsamt eine Erleichterung für Patienten beschlossen.
Patienten mit einem Termin in der Strahlentherapie, Mammographie Screening, Physiotherapie, für eine Stationäre Aufnahme,  eine Ambulante Operation,  im MVZ Augen oder Nuklearmedizin dürfen nun unter Voraussetzung der 3Gs (Geimpft, Genesen, Getestet)  - Geimpft (Nachweis über Impfpass oder Bescheinigung), Genesen (Bestätigungsschreiben des Gesundheitsamtes), Getestet (Nachweis eines öffentlichen Testzentrums- nicht älter als 24h-, Selbsttests werden nicht anerkannt) und idealerweise mit der LUCA App ohne weitere Kontrollen das Klinikum betreten. Diese Regelung trifft ebenfalls auf das MVZ am Klinikum zu.
Für Besucher und Vertreter gelten weiterhin die 3 Gs, sie registrieren sich, wie auch die fußläufigen Patienten der Notaufnahme, mit dem Erfassungsbogenbogen.

FAQs zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025

Finden Sie hier Fragen & Antworten zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025.

Oder laden Sie die  FAQs Klinikum Hersfeld-Rotenburg direkt herunter.