Klinikum Bad Hersfeld - Gefäßchirurgie und Phlebologie

Bad Hersfeld 20210629. Dr. med. (Syr) Amer Jomha übernimmt die ärztliche Leitung der Gefäßchirurgie am Klinikum Bad Hersfeld. Damit bleibt der Region die hohe Qualität sowie das breite Angebot der Gefäßchirurgie im Klinikum erhalten.

„Es war uns ein zentrales Anliegen, das breite Spektrum von operativen, endovaskulären und auch präventiven Eingriffs- und Behandlungsmöglichkeiten im Landkreis zu halten“, erklärt Jomha, Facharzt für Gefäßchirurgie und Phlebologie. Gerade in den vergangenen Jahren habe der Bereich der Gefäßmedizin enorm an Bedeutung gewonnen, was zu einem großen Teil auch der immer älter werdenden Bevölkerung zuzuschreiben ist. „Hinzu kommen immer neue, verbesserte Behandlungsmöglichkeiten und die stärkere Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen“, ergänzt der 43-Jährige. So kann sein Team im Klinikum Hersfeld-Rotenburg bei Bedarf auch auf andere Fachbereiche und Experten zurückgreifen und gemeinsam für seine Patienten die besten Behandlungsmöglichkeiten empfehlen.

Amer Jomha ist bereits seit Oktober 2010 am Klinikum im Bereich der Gefäßchirurgie tätig. Der gebürtige Syrer ist außerdem zertifizierter Wundexperte (ICW), endovaskulärer Chirurg sowie endovaskulärer Spezialist (Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie).

Notfallversorgung

Aktuelles zur Besucherregelung: 3G notwendig

Für Patienten

  • keine 3G-Kontrolle
  • Bitte geben Sie Ihre Daten über den Fragebogen an bzw. nutzen Sie die Luca-App

Für Besucher

  • Besuchszeit von 14:00 bis 19:00 (außerhalb dieser Zeiten sind Ausnahmen möglich, sofern Sie eine Absprache mit dem behandelnden Arzt treffen)
  • Temperaturmessung
  • 3G Kontrolle (offizieller Impf- oder Genesenennachweis, offizielles negatives Testergebnis <24h)
  • Bitte geben Sie Ihre Daten über den Fragebogen an bzw. nutzen Sie die Luca-App

 Fragebogen Besucher, Fremdfirmen, Patienten (ambulant) "Corona"

Zugangsregelungen

Abgabe von Wäsche, Taschen und persönlichen Utensilien bitte am Haupteingang von 11:00 bis 12:00 und 17:00 bis 19:00 Uhr.

Freier Durchgang für Patienten
Zugangsregelungen im Klinikum Bad Hersfeld angepasst
Das Klinikum Bad Hersfeld hat in Abstimmung mit dem örtlichen Gesundheitsamt eine Erleichterung für Patienten beschlossen.
Patienten mit einem Termin in der Strahlentherapie, Mammographie Screening, Physiotherapie, für eine Stationäre Aufnahme,  eine Ambulante Operation,  im MVZ Augen oder Nuklearmedizin dürfen nun unter Voraussetzung der 3Gs (Geimpft, Genesen, Getestet)  - Geimpft (Nachweis über Impfpass oder Bescheinigung), Genesen (Bestätigungsschreiben des Gesundheitsamtes), Getestet (Nachweis eines öffentlichen Testzentrums- nicht älter als 24h-, Selbsttests werden nicht anerkannt) und idealerweise mit der LUCA App ohne weitere Kontrollen das Klinikum betreten. Diese Regelung trifft ebenfalls auf das MVZ am Klinikum zu.
Für Besucher und Vertreter gelten weiterhin die 3 Gs, sie registrieren sich, wie auch die fußläufigen Patienten der Notaufnahme, mit dem Erfassungsbogenbogen.

FAQs zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025

Finden Sie hier Fragen & Antworten zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025.

Oder laden Sie die  FAQs Klinikum Hersfeld-Rotenburg direkt herunter.