Kinderklinik unter neuer Leitung

Seit 1. April 2011 hat die Kinderklinik am Klinikum Bad Hersfeld einen neuen Leiter

Der 46-jährige Dr. Ghiath Shamdeen folgte auf Dr. Gedeon Diab, der 15 Jahre lang den Klinikbereich verantwortet hatte. Zuvor war Shamdeen zehn Jahre lang als Oberarzt Leiter der Neuropädiatrie an der Klinik für Allgemeine Pädiatrie und Neonatologie in Homburg / Saar gewesen. Dort hatte er auch seinen Facharzt in Kinder- und Jugendmedizin mit den Schwerpunkten Neonatologie und Neuropädiatrie erworben.

Seine Approbation erhielt der gebürtige Syrer in seinem Heimatland, wo er studierte und promovierte. Nach seinem Medizinstudium arbeitete der Damaszener, der seit fast zehn Jahren die deutsche Staatsbürgerschaft innehat, zunächst als Allgemeinarzt in einem syrischen Flüchtlingslager in Damaskus. Später ging er nach Deutschland, lernte am Studienkolleg der Universität des Saarlandes Deutsch und startet dann seine berufliche Karriere.

Dr. Ghiath Shamdeen freut sich auf seine neuen Aufgaben mit seinem 10-köpfigen Ärzte-Team: „Mein Vorgänger Dr. Diab hat jahrzehntelang Hervorragendes geleistet. Ich hoffe auf ähnlich viele zufriedene Patienten und Mitarbeiter an unserer Kinderklinik. Sein Denken und sein Wirken wird bei uns weiterhin großen Nachhall finden.“ Langweilig wird es dem neuen Klinikleiter nicht werden: Im kommenden Jahr steht die Eröffnung des neuen Klinikbaus an. Dann wird er mit seiner Station ins zweite Obergeschoss ziehen.
Dr. Shamdeen hat aber auch eigene Pläne: So möchte er ein anerkanntes Epilepsie-Ambulanz für Kinder und Jugendliche aufbauen und das medizinische Betreuungsangebot für Risiko-Kinder, Kinder mit Entwicklungsverzögerung und neurologisch kranke Kinder erweitern. Dabei soll die Kinderklinik in Bad Hersfeld weiterhin das gesamte Spektrum der Allgemein Pädiatrie in vollständigem Umfang abdecken. Zudem plant der neue Chef die Weiterbildungsermächtigung an der Kinderklinik zu erweitern, so dass Kinderärzte auch mit den Schwerpunktbezeichnungen Neonatologie und Neuropädiatrie in Bad Hersfeld ausgebildet werden können.

Zum Hintergrund: 

Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Klinikum Bad Hersfeld arbeitet als anerkanntes Perinatalzentrum nach Level 2, in dem Neugeborene ab der 32. Schwangerschaftswoche fachübergreifend versorgt werden. Daneben verfügt die Klinik über ein Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ) von denen es bundesweit nur 110 Einrichtungen gibt. Dort werden Kinder und Jugendliche ambulant versorgt, die von Entwicklungsstörungen bedroht oder betroffen sind.

Notfallversorgung

 Fragebogen Besucher, Fremdfirmen, Patienten (ambulant) "Corona"

Fragebogen Patienten (stationär)

ACHTUNG! Geänderte Zufahrt zum Klinikum
Ab dem 1. September wird der Kreuzungsbereich zwischen dem Seilerweg, der Friedrich-Ebert-Straße und dem Vlämenweg in Bad Hersfeld gesperrt.

Hier finden Sie den Umleitungsplan

FAQs zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025

Finden Sie hier Fragen & Antworten zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025.

Oder laden Sie die  FAQs Klinikum Hersfeld-Rotenburg direkt herunter.