Jede helfende Hand wird gebraucht

Ungewisse Zeiten erfordern es aktuell, sich auf alle Eventualitäten vorzubereiten. Deshalb möchten wir unsere Kontaktdatenbank der „stillen Helfer“ weiter ausbauen, um so im Not- und Ernstfall kurzfristig und spontan auf Sie zugehen zu können. Um der schwer einschätzbaren Arbeitslast sowie möglichen krankheitsbedingten Ausfällen gerecht zu werden, haben wir in unserem Stellenportal einen neuen Bereich ins Leben gerufen. Dort können Sie sich als „stille Reserve“ registrieren lassen!

Das Klinikum Hersfeld-Rotenburg ruft daher die Bürgerinnen und Bürger der Region auf: Wer bereit ist, bei Bedarf zu helfen, der kann sich ab sofort unter  https://khr-portal.rexx-recruitment.com/Freiwillige-Hilfe-Corona-de-j226.html registrieren.

Gebraucht werden natürlich vor allem Pflegekräfte und  Ärzte sowie alle medizinischen Berufe, dazu auch Medizinstudenten oder entsprechende Auszubildende aus diesen Bereichen. Bedarf kann  allerdings auch in allen anderen Bereichen des Klinikums und des HKZ entstehen, wie z. B. der Verwaltung und Rezeption, der Haustechnik oder Transportdiensten. „Nahezu jeder, der helfen möchte, kann in den nächsten Wochen in den Kliniken gebraucht werden. Hinter den Stationen, Ärzten und Pflegern steht auch immer sehr viel logistischer Aufwand, der jetzt natürlich auch über die Maßen strapaziert wird,“ weiß Geschäftsführer Martin Ködding. Die Personalabteilung des Klinikums sichtet die „Unterstützungsbewerbungen“ und meldet sich bei Bedarf kurzfristig bei den einzelnen Bewerbern.

Notfallversorgung

 Fragebogen Besucher, Fremdfirmen, Patienten (ambulant) "Corona"

Fragebogen Patienten (stationär)

ACHTUNG! Geänderte Zufahrt zum Klinikum
Ab dem 1. September wird der Kreuzungsbereich zwischen dem Seilerweg, der Friedrich-Ebert-Straße und dem Vlämenweg in Bad Hersfeld gesperrt.

Hier finden Sie den Umleitungsplan

FAQs zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025

Finden Sie hier Fragen & Antworten zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025.

Oder laden Sie die  FAQs Klinikum Hersfeld-Rotenburg direkt herunter.