Infoausstellung Nierenwoche

Die Infoausstellung der Nierenwoche 2017 im Klinikum Bad Hersfeld ist im Foyer des Klinikum Bad Hersfeld eröffnet worden. Der Stand wird bis zum 16. März 2017 täglich von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr von Mitgliedern der Selbsthilfegruppe betreut und die stehen für Fragen unter dem Motto „gesunde Ernährung, gesunde Nieren“ den Patienten und Besuchern des Klinikums Bad Hersfeld zur Verfügung. Die Bedeutung einer gesunden und funktionierenden Niere ist für den Körper und die Gesundheit des Menschen von allergrößter Bedeutung.

Deshalb werden die Mitglieder der „Selbsthilfe Niere Osthessen e.V.“ für Fragen welche Aufgaben die Niere hat, wie eine gesunde Niere funktioniert, welche Gründe für ungenügende Funktion oder gar Nierenversagen (Niereninsuffizienz) es gibt und welche Symptome auf ein Nierenversagen hindeuten, zur Verfügung stehen. Wie der erste Vorsitzende des gemeinnützigen Vereins, Otto Gemming zur Eröffnung betonte, wolle man die Menschen beraten, Aufklären und er bedankte sich beim Verwaltungsdirektor des Klinikums, Wilfried Imhof für die Bereitstellung des Foyers für den Informationsstand.

Als Vertreter der Geschäftsleitung des Klinikums freute sich Wilfried Imhof, dass die „Selbsthilfe Niere Osthessen e.V.“ wieder mit einem Infostand in seinem Hause vertreten ist, und so einen wichtigen Beitrag zur Aufklärung und Gesunderhaltung der Menschen leiste. Diesen Worten schloss sich auch die Chefärztin der Klinik für Nephrologie, Diabetologie und allgemeine Innere Medizin, Dr. med. Gisela Schieren an und betonte, dass man zum Erhalt von gesunden Nieren unbedingt auf Bluthochdruck, Diabetes und eine allgemeine gesunde Ernährung achten sollte. Viele Menschen wissen oder merken lange Zeit nichts von ihrer Krankheit. Deswegen seien solche Informationsveranstaltungen wie sie zurzeit im Klinikum Bad Hersfeld stattfinden sehr wichtig.

Die Mitglieder der „Selbsthilfe Niere Osthessen e.V.“ hoffen nun, dass sich viele Menschen am Infostand einfinden werden um Informationen über das lebenswichtige Organ Niere zu erhalten. Weitere Info im Internet auf der Homepage www.ig-osthessen.bv-niere.de (Foto,Text:GM)

Notfall und Akutversorgung

 Notfall- und Akutversorgung

Notfallversorgung

 Fragebogen Besucher, Fremdfirmen, Patienten (ambulant) "Corona"

Sofortige Aussetzung aller nicht dringend medizinisch notwendigen Behandlungen

Update Lage 20.03.2020 16:00 Uhr

Klinikum Bad Hersfeld
Die Psychiatrische Institutsambulanz ist in der ehemaligen Psy. Tagesklinik in Betrieb gegangen. Zugang und Zufahrt ist ausschließlich über die Straße am Wendeberg (Einfahrt über dem KfH Dialysegebäude) möglich. Es werden KEINE Patienten durch die Klinik geleitet
Lieferanten, Techniker und Vertreter werden an den Eingängen wie Besucher behandelt. Sie füllen den Fragebogen aus und die Zielstelle (Abteilung, Klinik, etc.) wird angerufen, ob Zutritt gewährt wird. Bei einem JA auf dem Fragebogen kann KEIN Zutritt gewährt werden

HKZ Rotenburg
- Gesonderte Anfahrt der Rettungsdienste für Covid-19  Patienten oder Verdachtsfälle
(Liegendeinfahrt des Kardiologischen Fachkrankenhauses)
- Zur Beschränkung des Besuchsverkehrs werden Besucherkontrollen vorbereitet

Klinik am Hainberg
Einführung einer restriktiven Besucherregelung für die KAH
- externe Besucher haben keinen Zutritt und werden über Aufsteller und Informationstafeln aufmerksam    gemacht.
- Kurier- und Postdienste müssen klingeln und Übergabe erfolgt im „Windfang“ der Haupteingangstür
- keine externe Beurlaubung für die Rehabilitand*innen, z. B zur Belastungserprobung.

Orthopädie
Das MVZ an der Orthopädie stellt seinen Betrieb ein. Patienten werden entweder im Klinikum oder im MVZ Bebra behandelt.
Am Mittwoch, 25.03. werden die bis dahin nicht entlassenen Patienten ins Klinikum verlegt. Die Klinik wird dann bis Freitag, den 27.03. für eine spätere Wiederinbetriebnahme bereit gemacht.