Infoausstellung Nierenwoche

Die Infoausstellung der Nierenwoche 2017 im Klinikum Bad Hersfeld ist im Foyer des Klinikum Bad Hersfeld eröffnet worden. Der Stand wird bis zum 16. März 2017 täglich von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr von Mitgliedern der Selbsthilfegruppe betreut und die stehen für Fragen unter dem Motto „gesunde Ernährung, gesunde Nieren“ den Patienten und Besuchern des Klinikums Bad Hersfeld zur Verfügung. Die Bedeutung einer gesunden und funktionierenden Niere ist für den Körper und die Gesundheit des Menschen von allergrößter Bedeutung.

Deshalb werden die Mitglieder der „Selbsthilfe Niere Osthessen e.V.“ für Fragen welche Aufgaben die Niere hat, wie eine gesunde Niere funktioniert, welche Gründe für ungenügende Funktion oder gar Nierenversagen (Niereninsuffizienz) es gibt und welche Symptome auf ein Nierenversagen hindeuten, zur Verfügung stehen. Wie der erste Vorsitzende des gemeinnützigen Vereins, Otto Gemming zur Eröffnung betonte, wolle man die Menschen beraten, Aufklären und er bedankte sich beim Verwaltungsdirektor des Klinikums, Wilfried Imhof für die Bereitstellung des Foyers für den Informationsstand.

Als Vertreter der Geschäftsleitung des Klinikums freute sich Wilfried Imhof, dass die „Selbsthilfe Niere Osthessen e.V.“ wieder mit einem Infostand in seinem Hause vertreten ist, und so einen wichtigen Beitrag zur Aufklärung und Gesunderhaltung der Menschen leiste. Diesen Worten schloss sich auch die Chefärztin der Klinik für Nephrologie, Diabetologie und allgemeine Innere Medizin, Dr. med. Gisela Schieren an und betonte, dass man zum Erhalt von gesunden Nieren unbedingt auf Bluthochdruck, Diabetes und eine allgemeine gesunde Ernährung achten sollte. Viele Menschen wissen oder merken lange Zeit nichts von ihrer Krankheit. Deswegen seien solche Informationsveranstaltungen wie sie zurzeit im Klinikum Bad Hersfeld stattfinden sehr wichtig.

Die Mitglieder der „Selbsthilfe Niere Osthessen e.V.“ hoffen nun, dass sich viele Menschen am Infostand einfinden werden um Informationen über das lebenswichtige Organ Niere zu erhalten. Weitere Info im Internet auf der Homepage www.ig-osthessen.bv-niere.de (Foto,Text:GM)

Notfallversorgung

Aktuelles zur Besucherregelung: 3G notwendig

Für Patienten

  • keine 3G-Kontrolle
  • Bitte geben Sie Ihre Daten über den Fragebogen an bzw. nutzen Sie die Luca-App

Für Besucher

  • Besuchszeit von 14:00 bis 19:00 (außerhalb dieser Zeiten sind Ausnahmen möglich, sofern Sie eine Absprache mit dem behandelnden Arzt treffen)
  • Temperaturmessung
  • 3G Kontrolle (offizieller Impf- oder Genesenennachweis, offizielles negatives Testergebnis <24h)
  • Bitte geben Sie Ihre Daten über den Fragebogen an bzw. nutzen Sie die Luca-App

 Fragebogen Besucher, Fremdfirmen, Patienten (ambulant) "Corona"

Zugangsregelungen

Abgabe von Wäsche, Taschen und persönlichen Utensilien bitte am Haupteingang von 11:00 bis 12:00 und 17:00 bis 19:00 Uhr.

Freier Durchgang für Patienten
Zugangsregelungen im Klinikum Bad Hersfeld angepasst
Das Klinikum Bad Hersfeld hat in Abstimmung mit dem örtlichen Gesundheitsamt eine Erleichterung für Patienten beschlossen.
Patienten mit einem Termin in der Strahlentherapie, Mammographie Screening, Physiotherapie, für eine Stationäre Aufnahme,  eine Ambulante Operation,  im MVZ Augen oder Nuklearmedizin dürfen nun unter Voraussetzung der 3Gs (Geimpft, Genesen, Getestet)  - Geimpft (Nachweis über Impfpass oder Bescheinigung), Genesen (Bestätigungsschreiben des Gesundheitsamtes), Getestet (Nachweis eines öffentlichen Testzentrums- nicht älter als 24h-, Selbsttests werden nicht anerkannt) und idealerweise mit der LUCA App ohne weitere Kontrollen das Klinikum betreten. Diese Regelung trifft ebenfalls auf das MVZ am Klinikum zu.
Für Besucher und Vertreter gelten weiterhin die 3 Gs, sie registrieren sich, wie auch die fußläufigen Patienten der Notaufnahme, mit dem Erfassungsbogenbogen.

FAQs zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025

Finden Sie hier Fragen & Antworten zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025.

Oder laden Sie die  FAQs Klinikum Hersfeld-Rotenburg direkt herunter.