Hessentag Bad Hersfeld

Das gibt’s in Bad Hersfeld so schnell nicht wieder, im Klinikum Bad Hersfeld erblickten am Eröffnungstag des Hessentages zwei gesunde Jungen das Licht der Welt. Die Eltern sind natürlich stolz darauf, dass ihr zwei Tage alter Nachwuchs genau an diesem, für Bad Hersfeld so wichtigen Tag, die ersten  „Hessentagbabys“ sind. Das erste der beiden Neugeborenen wurde um 10 Uhr per Kaiserschnitt geholt und wird zukünftig Oskar heißen. Die stolzen und glücklichen Eltern Daniela Mand-Junemann und ihr Mann Martin Mand aus Hauneck haben bereits drei Kinder, den einjährigen Hannes, die fünfjährige Leonie und die sechsjährige Leni. Klein Oskar ist nun der vierte im Bunde und er brachte ein Geburtsgewicht von 3115 Gramm auf die Waage und ist 52 cm groß. 

Das zweite Baby brachte Lidia Glasnovic um 15:15 Uhr zur Welt und soll  zukünftig auf den Namen Petar hören. Sein Geburtsgewicht betrug 4320 Gramm und er ist 57 cm groß. Mutter Lidia kommt aus Kroatien und ist seit drei Monaten im Kreisgebiet wohnhaft. Alle zwei Geburten liefen ohne Komplikationen ab. (Foto,Text:Gerhard Manns)

Notfallversorgung

 Fragebogen Corona

Sofortige Aussetzung aller nicht dringend medizinisch notwendigen Behandlungen

Update Lage 20.03.2020 16:00 Uhr

Klinikum Bad Hersfeld
Die Psychiatrische Institutsambulanz ist in der ehemaligen Psy. Tagesklinik in Betrieb gegangen. Zugang und Zufahrt ist ausschließlich über die Straße am Wendeberg (Einfahrt über dem KfH Dialysegebäude) möglich. Es werden KEINE Patienten durch die Klinik geleitet
Lieferanten, Techniker und Vertreter werden an den Eingängen wie Besucher behandelt. Sie füllen den Fragebogen aus und die Zielstelle (Abteilung, Klinik, etc.) wird angerufen, ob Zutritt gewährt wird. Bei einem JA auf dem Fragebogen kann KEIN Zutritt gewährt werden

HKZ Rotenburg
- Gesonderte Anfahrt der Rettungsdienste für Covid-19  Patienten oder Verdachtsfälle
(Liegendeinfahrt des Kardiologischen Fachkrankenhauses)
- Zur Beschränkung des Besuchsverkehrs werden Besucherkontrollen vorbereitet

Klinik am Hainberg
Einführung einer restriktiven Besucherregelung für die KAH
- externe Besucher haben keinen Zutritt und werden über Aufsteller und Informationstafeln aufmerksam    gemacht.
- Kurier- und Postdienste müssen klingeln und Übergabe erfolgt im „Windfang“ der Haupteingangstür
- keine externe Beurlaubung für die Rehabilitand*innen, z. B zur Belastungserprobung.

Orthopädie
Das MVZ an der Orthopädie stellt seinen Betrieb ein. Patienten werden entweder im Klinikum oder im MVZ Bebra behandelt.
Am Mittwoch, 25.03. werden die bis dahin nicht entlassenen Patienten ins Klinikum verlegt. Die Klinik wird dann bis Freitag, den 27.03. für eine spätere Wiederinbetriebnahme bereit gemacht.