Herz unter Stress 2016

Im Rahmen der bundesweiten Informationskampagne der Deutschen Herzstiftung stand in diesem Jahr der „Stress“ und die Auswirkungen auf die allgemeine- und besonders die Herzgesundheit im Focus der Veranstaltung von Dr. Reinhard Funck, Chefarzt der Klinik für Kardiologie und Intensivmedizin des Klinikum Bad Hersfeld.

Hier hatte er ein erlesenes Feld an Fachleuten in das Kurhotel in Hersfeld eingeladen. „Information und Dialog sind die Kernelemente unserer Gesundheitsveranstaltung“, so Funck. „ Nur wenn viele Menschen mit uns reden und uns mit ihren Fragen konfrontieren, können wir verstehen, was Stress auslöst. Krankheitserleben und Leidensdruck sind völlig individuell“, erläutert der Chefarzt.

In ihren Begrüßungen lenkten Klinikum Geschäftsführer Martin Ködding und der ärztliche Direktor Professor Markus Horn den Blick auf die sich rasant entwickelnde Medizinstruktur mit hochkarätig besetzten Zentren im Landkreis Hersfeld-Rotenburg. So wird zum Jahreswechsel das Cardio-Pulmonale Zentrum und ein Lungenkrebszentrum über die Standorte in Hersfeld und Rotenburg seine Arbeit aufnehmen und Universitätsmedizin zu den Bürgern des Kreises bringen. Eine klare Absage an Diejenigen, die mit dem Aufbau dieser Strukturen einen Substanzverlust am Standort Bad Hersfeld verbinden, hatte Geschäftsführer Martin Ködding im Gepäck: „Zusätzlich zu den Investitionsmitteln des Landes in Höhe von 26 Mio. im Herz- Kreislaufzentrum Rotenburg werden die notwendigen Mittel zur Sanierung des mittleren Bettenhauses im Klinikum erwartet.

„Dies zeigt das Vertrauen der Politik in den eingeschlagenen Weg der kommunalen Kreiskliniken“, so Ködding. In zahlreichen Fachvorträgen von ansässigen Medizinern, Psychologen, den Mitarbeitern der Kardiologie am Klinikum und des Herz-Kreislaufzentrums in Rotenburg wurde das Thema Stress mit all seinen Facetten beleuchtet. Während des Pausenbrunchs waren die Stände des DRK, der Herzstiftung und der Selbsthilfegruppe Koronarsport beliebte Anlaufstellen zur Information. Die von Stadtrat Hans Georg Vierheller eröffnete Veranstaltung gehört seit einigen Jahren zu einem stark frequentierten Bestandteil der „Herzwochen“ in der Kreisstadt.

Hier gelangen Sie zu dem Artikel in Osthessen-News

Ansprechpartner

Reinhard C. Funck

Dr. med. Reinhard C. Funck
Tel. 06621 / 88 1775
Fax 06621 / 88 1797

Visitenkarte & Kontakt

Notfallversorgung

Aktuelles zur Besucherregelung: 3G notwendig

Für Patienten

  • keine 3G-Kontrolle
  • Bitte geben Sie Ihre Daten über den Fragebogen an bzw. nutzen Sie die Luca-App

Für Besucher

  • Besuchszeit von 14:00 bis 19:00 (außerhalb dieser Zeiten sind Ausnahmen möglich, sofern Sie eine Absprache mit dem behandelnden Arzt treffen)
  • Temperaturmessung
  • 3G Kontrolle (offizieller Impf- oder Genesenennachweis, offizielles negatives Testergebnis <24h)
  • Bitte geben Sie Ihre Daten über den Fragebogen an bzw. nutzen Sie die Luca-App

 Fragebogen Besucher, Fremdfirmen, Patienten (ambulant) "Corona"

Zugangsregelungen

Abgabe von Wäsche, Taschen und persönlichen Utensilien bitte am Haupteingang von 11:00 bis 12:00 und 17:00 bis 19:00 Uhr.

Freier Durchgang für Patienten
Zugangsregelungen im Klinikum Bad Hersfeld angepasst
Das Klinikum Bad Hersfeld hat in Abstimmung mit dem örtlichen Gesundheitsamt eine Erleichterung für Patienten beschlossen.
Patienten mit einem Termin in der Strahlentherapie, Mammographie Screening, Physiotherapie, für eine Stationäre Aufnahme,  eine Ambulante Operation,  im MVZ Augen oder Nuklearmedizin dürfen nun unter Voraussetzung der 3Gs (Geimpft, Genesen, Getestet)  - Geimpft (Nachweis über Impfpass oder Bescheinigung), Genesen (Bestätigungsschreiben des Gesundheitsamtes), Getestet (Nachweis eines öffentlichen Testzentrums- nicht älter als 24h-, Selbsttests werden nicht anerkannt) und idealerweise mit der LUCA App ohne weitere Kontrollen das Klinikum betreten. Diese Regelung trifft ebenfalls auf das MVZ am Klinikum zu.
Für Besucher und Vertreter gelten weiterhin die 3 Gs, sie registrieren sich, wie auch die fußläufigen Patienten der Notaufnahme, mit dem Erfassungsbogenbogen.

FAQs zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025

Finden Sie hier Fragen & Antworten zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025.

Oder laden Sie die  FAQs Klinikum Hersfeld-Rotenburg direkt herunter.

Dr. med. Reinhard C. Funck

Reinhard C. Funck

Dr. med. Reinhard C. Funck

Chefarzt
Kardiologie


Klinikum Bad Hersfeld GmbH
Seilerweg 29
36251 Bad Hersfeld


Tel.: 06621 / 88 1775
Fax: 06621 / 88 1797

Sie können direkt mit Dr. med. Reinhard C. Funck per Email Kontakt aufnehmen. Klicken Sie hierzu bitte untenstehenden Button an.