Heino Stange radelt in den Ruhestand

Heino Stange, ein anerkannter Verwaltungsfachmann "von altem Schrot und Korn" und Verwaltungsdirektor des Bad Hersfelder Klinikums ist in einer Feierstunde im Saal der DGUV Akademie am Wehneberg in Anwesenheit vieler geladenen Gästen offiziell durch Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt in den Ruhestand verabschiedet worden. Schmidt hatte auch gleich eine alte buddhistische Weisheit für Stange parat, die da lautet: ”Tu, was du kannst, mit dem was du hast, da wo du bist!”

”Das könnte das Motto von Heino Stange sein! So kennen und so schätzen wir Ihn! Tun, da sein für andere, nicht warten, sondern an¬packen, persönliche Belange zurückstellen, wenn es etwas zu helfen gibt”, so würdigte Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Schmidt in seiner Begrüßungsrede Heino Stange und meinte weiter: ”Jetzt können sie Dinge machen und erledigen, die vielleicht schon lange darauf warten und die immer wieder zurückgestellt wurden, weil anderes, weil das Klinikum wichtiger war. Sie waren immer da! Damit meine ich einmal die zeitliche Dimension: Sie haben sich über die Maßen engagiert und die Entwicklung unseres Klinikums mit außergewöhnlich großem zeitlichen Einsatz geprägt. Ich meine damit aber auch Ihre persönliche Präsenz, Ihre Fähigkeit, dem Mitmenschen zu vermitteln, dass Sie für ihn das sind, dass Sie zuhören, dass Sie sich ihm in diesem Moment voll widmen. Diese Eigenschaft hat Sie zu einem besonderen Gesprächspartner gemacht."

Das Gespann Ködding-Stange war laut Landrat von einem großen Vertrauensverhältnis geprägt, es habe sich zwischen den beiden eine Freundschaft entwickelt, die für das Klinikum ein Glücksfall gewesen sei. In den Aufsichtsratssitzungen, in den gemeinsamen Be-sprechungen waren die Beiden immer hervor¬ragend aufeinander abgestimmt, aber nicht etwa im Sinne von vorbesprochen, sondern ganz natürlich, ganz spontan, ganz selbstverständlich wurden Positionen gemeinsam vertreten. In den gemeinsamen Jahren habe das Geschäftsführungsteam Stange/Ködding das Kreiskrankenhaus zu einem modernen Klinikum-Konzern.

Der stv. ärztliche Direktor Prof. Dr. Peter R. Issing, Pflegedirektorin Karin Otto-Lange, der stv. Betriebsratsvorsitzende Friedemann Kloss, die über 90 Jahre alte Erika Metzner, welche trotz ihres hohen Alters immer noch für die sogenannten ”Grünen Damen” einmal in der Woche auf der urologischen Station ehrenamtlich Patienten betreut, die Sprecherin der ”Grünen Damen” Brigitte Kubicek und der Vertreter der Stadt Bad Hersfeld, Stadtrat Georg Vierheller bedankten sich bei Heino Stange für die jahrelange gute Zusammenarbeit und würdigten seine Arbeit im Klinikum Bad Hersfeld.

Klinikum Geschäftsführer Martin Ködding lobte in einer sehr persönlich gehaltenen Rede Heino Stange als verlässlichen und vertrauensvollen Mensch, mit einer sehr stark ausgeprägten sozialen und ökologischen Grundhaltung. Er war mit seinen Bewertungen sehr oft für die Menschen im Klinikum eine moralische Instanz. Sein Rat und seine uneingescheschränkte Hilfsbereitschaft werden wir vermissen. Er, Ködding, habe ihm oft gesagt, dass er ein pathologischer Optimist sei, selbst bei Rückschlägen oder negativen Entwicklungen konnte Heino Stange den Dingen noch etwas Postives abgewinnen. Der Zahlenmensch, welcher die Monatsberichte, Quartalsberichte und den Jahresabschluss immer im Blick hatte, mit seinen wertvollen Einschätzungen und Hinweisen, hat sicher so mancher Fehlentwicklung vorgebeugt. Rivalität zwischen Ihm und Stange gab es nicht, das Geschenk des gegenseitigen Vertrauens haben wir bekommen und haben dies ganz bewusst gehütet und gepflegt.

Martin Ködding wörtlich: ”Lieber Heino, es ist ein großartiges Geschenk, einen solchen Kollegen wie Dich an seiner Seite haben zu dürfen, dafür bin ich zutiefst dankbar”. An seine Frau Heidi gewandt sagte Martin Ködding: ”Liebe Frau Stange, mit dem heutigen Tag habt ihr viel mehr Zeit miteinander, das freut mich und ich wünsche Euch, dass ihr diese Möglichkeiten gut nutzen könnt.” Als Abschiedsgeschenk wurde Heino Stange ein Nagelneues Fahrrad überreicht, wie es sich für ”Ältere Herren” gehört, mit Elektromotor-Unterstützung, gespeist durch einen Akku.

Heino Stange sagte allen, die mit ihm im Klinikum zusammen gearbeitet und ihn heute mit viel Lob und Geschenken erfreut haben herzlichen Dank, es war eine schöne Zeit, an die ich mich gerne zurück erinnern werde. Weil Heino Stange ein großer Loriot Fan ist, hatte man Doris und Hans Adler engagiert, bekannt als Loriot Double. Mit den Sketchen wie Garderobe, Aufbruch, die weiße Maus oder der Fernsehabend kitzelten die beiden bei allen so richtig das Zwergfell und sorgten für reichlich Beifall. Für die musikalische Unterhaltung sorgte das Quartett ”Saxophonist”. 

 pdf Der verbindliche Preuße (HZ v. 02.06.2012)

Notfallversorgung

 Fragebogen Besucher, Fremdfirmen, Patienten (ambulant) "Corona"

Fragebogen Patienten (stationär)

ACHTUNG! Geänderte Zufahrt zum Klinikum
Ab dem 1. September wird der Kreuzungsbereich zwischen dem Seilerweg, der Friedrich-Ebert-Straße und dem Vlämenweg in Bad Hersfeld gesperrt.

Hier finden Sie den Umleitungsplan

FAQs zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025

Finden Sie hier Fragen & Antworten zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025.

Oder laden Sie die  FAQs Klinikum Hersfeld-Rotenburg direkt herunter.