Gut gerüstet für den Herbst und Winter

Passend zum Ende der Urlaubszeit und Einbruch einer herbstlichen Witterung durften sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Herz-Kreislauf-Zentrums über einen Gesundheitstag freuen: Beim großem „Vitamin D-Check“, organisiert vom Betrieblichen Gesundheitsmanagement im HKZ und dem Kooperationspartner Barmer GEK, hatten Sie die Gelegenheit, den Blutspiegel ihres „Sonnenvitamins“ bestimmen zu lassen.

Vitamin D hat zahlreiche wichtige Funktionen im menschlichen Körper, ist z.B. für die Knochengesundheit mit verantwortlich, kann Immunsystem sowie Antrieb und Allgemeinbefinden verbessern.

Nur etwa 10% des Vitamin D-Bedarfs nehmen wir durch die Nahrung auf. Die übrigen 90% werden durch die Einwirkung von Tageslicht in unserer Haut produziert. Mit dem Vitamin D-Check wurde getestet, ob die Teilnehmer genug Sonne für die dunkle Jahreszeit getankt und ihre Vitamin D-Speicher aufgefüllt haben. Insgesamt 62 Personen ließen sich am Gesundheitstag testen.

In einem Vortrag mit Diskussion informierte Betriebsärztin Dr. Birgit Majunke-Pohl ergänzend zum Thema über Vitamine und Hormone sowie speziell über Funktion, Stoffwechsel, Versorgung und Maßnahmen gegen einen Mangel von Vitamin D (Foto).

Notfallversorgung

Aktuelles zur Besucherregelung: 3G notwendig

Für Patienten

  • keine 3G-Kontrolle
  • Bitte geben Sie Ihre Daten über den Fragebogen an bzw. nutzen Sie die Luca-App

Für Besucher

  • Besuchszeit von 14:00 bis 19:00 (außerhalb dieser Zeiten sind Ausnahmen möglich, sofern Sie eine Absprache mit dem behandelnden Arzt treffen)
  • Temperaturmessung
  • 3G Kontrolle (offizieller Impf- oder Genesenennachweis, offizielles negatives Testergebnis <24h)
  • Bitte geben Sie Ihre Daten über den Fragebogen an bzw. nutzen Sie die Luca-App

 Fragebogen Besucher, Fremdfirmen, Patienten (ambulant) "Corona"

Zugangsregelungen

Abgabe von Wäsche, Taschen und persönlichen Utensilien bitte am Haupteingang von 11:00 bis 12:00 und 17:00 bis 19:00 Uhr.

Freier Durchgang für Patienten
Zugangsregelungen im Klinikum Bad Hersfeld angepasst
Das Klinikum Bad Hersfeld hat in Abstimmung mit dem örtlichen Gesundheitsamt eine Erleichterung für Patienten beschlossen.
Patienten mit einem Termin in der Strahlentherapie, Mammographie Screening, Physiotherapie, für eine Stationäre Aufnahme,  eine Ambulante Operation,  im MVZ Augen oder Nuklearmedizin dürfen nun unter Voraussetzung der 3Gs (Geimpft, Genesen, Getestet)  - Geimpft (Nachweis über Impfpass oder Bescheinigung), Genesen (Bestätigungsschreiben des Gesundheitsamtes), Getestet (Nachweis eines öffentlichen Testzentrums- nicht älter als 24h-, Selbsttests werden nicht anerkannt) und idealerweise mit der LUCA App ohne weitere Kontrollen das Klinikum betreten. Diese Regelung trifft ebenfalls auf das MVZ am Klinikum zu.
Für Besucher und Vertreter gelten weiterhin die 3 Gs, sie registrieren sich, wie auch die fußläufigen Patienten der Notaufnahme, mit dem Erfassungsbogenbogen.

FAQs zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025

Finden Sie hier Fragen & Antworten zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025.

Oder laden Sie die  FAQs Klinikum Hersfeld-Rotenburg direkt herunter.