Entertainerin Edwina De Pooter mit dem Nikolaus in der Kinderklinik Bad Hersfeld

Für alle kleinen Patienten der Kinderklinik, die den Nikolaustag im Klinikum Bad Hersfeld verbringen mussten, sorgte „MediKids“ wieder mal für eine tolle und gelungene Überraschung, als der Nikolaus zusammen mit der allseits bekannten Entertainerin Edwina De Pooter und zwei Engeln im Wartebereich auftauchte und für vorweihnachtliche Stimmung sorgten. Wie immer bei solchen Aktionen war der „Förderverein der Klinik für Kinder-und Jugendmedizin des Klinikum Bad Hersfeld“ (MediKids) federführend. Wolfgang Schneider aus Bebra hatte sich als Nikolaus verkleidet. Er war es auch, der Edwina De Pooter engagiert hatte. Die beiden kennen sich schon viele Jahre und haben schon einige Wohltätigkeitsaktionen gemeinsam auf die Beiden gestellt. Unvergessen dabei bleibt das Benefizkonzert mit dem Heeresmusikkorps 2 der Bundeswehr und dem wunderbaren Auftritt von Edwina De Pooter in der Großsporthalle in Bebra am 5.9.2013. (OSTHESSEN|NEWS berichtet darüber)

Gemeinsam Weihnachtslieder gesungen
Edwina sang gemeinsam mit den Kindern und Eltern Weihnachtslieder und sorgte so für die richtige Atmosphäre. Zusammen mit dem Nikolaus verteilte sie und den als Engel verkleideten Schülerinnen der Rotenburger Heinrich Auel Schule, der neun jährigen Michelle und der sieben jährigen Fabienne die Geschenke an die Kids. Begleitet wurden die beiden Mädchen von ihrer Lehrerin Nadine Ries. Wolfgang Schneider bedankte sich bei der Lehrerin und den zwei Schülerinnen für ihr Kommen und Mitwirken.

Kinder glücklich machen
Es war schon ein sehr bewegender Moment, die Kinder glücklich zu erleben, besonders das Mädchen Marieth aus Angola, die an einer schlimmen bakteriellen Infektion im Bein leidet und in ihrem Heimatland nicht behandelt werden kann. „Ich wünsche mir, das wir sehr viele solcher Momente schaffen für Kinder aus aller Welt“, so Edwina De Pooter nach der Veranstaltung zu OSTHESSEN|NEWS. Nun hoffen alle, dass Marieth im Klinikum erfolgreich behandelt werden und gesund in ihre Heimat zu ihren Angehörigen zurückkehren kann. Nach dem Auftritt im Wartebereich besuchte Edwina De Pooter noch die Kinder, die im Bett bleiben mussten und überreichte zusammen mit dem Nikolaus Geschenke.

Sonderbotschafterin der „MediKids“
Zum Abschluss wurde Edwina De Pooter noch als Sonderbotschafterin für „MediKids“ mit einer Urkunde und einem Strauß Blumen für ihr uneigennütziges Engagement geehrt. Darüber freuten sich mit der geehrten der ehemalige Chefarzt der Kinderklinik Dr. Gedeon Diab, Heino Stange, Wolfgang Schneider und Karin Otto-Lange, die alle Mitglied im Förderverein „MediKids“ sind. Wer Edwina De Pooter mal Life erleben möchte, hat die Gelegenheit an jedem Wochenende bis zum 17. Dezember 2016 im Varietè  „Alte Chemiefabrik“ in Cottbus, oder man informiert sich auf der Homepage unter www.edwina-depooter.de (Gerhard Manns)

Bericht - Osthessen News 12.12.2016

Notfallversorgung

Aktuelles zur Besucherregelung: 3G notwendig

Für Patienten

  • keine 3G-Kontrolle
  • Bitte geben Sie Ihre Daten über den Fragebogen an bzw. nutzen Sie die Luca-App

Für Besucher

  • Besuchszeit von 14:00 bis 19:00 (außerhalb dieser Zeiten sind Ausnahmen möglich, sofern Sie eine Absprache mit dem behandelnden Arzt treffen)
  • Temperaturmessung
  • 3G Kontrolle (offizieller Impf- oder Genesenennachweis, offizielles negatives Testergebnis <24h)
  • Bitte geben Sie Ihre Daten über den Fragebogen an bzw. nutzen Sie die Luca-App

 Fragebogen Besucher, Fremdfirmen, Patienten (ambulant) "Corona"

Zugangsregelungen

Abgabe von Wäsche, Taschen und persönlichen Utensilien bitte am Haupteingang von 11:00 bis 12:00 und 17:00 bis 19:00 Uhr.

Freier Durchgang für Patienten
Zugangsregelungen im Klinikum Bad Hersfeld angepasst
Das Klinikum Bad Hersfeld hat in Abstimmung mit dem örtlichen Gesundheitsamt eine Erleichterung für Patienten beschlossen.
Patienten mit einem Termin in der Strahlentherapie, Mammographie Screening, Physiotherapie, für eine Stationäre Aufnahme,  eine Ambulante Operation,  im MVZ Augen oder Nuklearmedizin dürfen nun unter Voraussetzung der 3Gs (Geimpft, Genesen, Getestet)  - Geimpft (Nachweis über Impfpass oder Bescheinigung), Genesen (Bestätigungsschreiben des Gesundheitsamtes), Getestet (Nachweis eines öffentlichen Testzentrums- nicht älter als 24h-, Selbsttests werden nicht anerkannt) und idealerweise mit der LUCA App ohne weitere Kontrollen das Klinikum betreten. Diese Regelung trifft ebenfalls auf das MVZ am Klinikum zu.
Für Besucher und Vertreter gelten weiterhin die 3 Gs, sie registrieren sich, wie auch die fußläufigen Patienten der Notaufnahme, mit dem Erfassungsbogenbogen.

FAQs zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025

Finden Sie hier Fragen & Antworten zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025.

Oder laden Sie die  FAQs Klinikum Hersfeld-Rotenburg direkt herunter.