Das 1000. Baby im Klinikum

Noch nicht einmal 24 Stunden alt und schon in der Öffentlichkeit. „Die Geburt ist gut verlaufen und Amilia wohlauf“, sagt Mutter Irina mit einem Lächeln. Die kleine Amilia Welk erblickte am 31.12.2017 um 14:58 Uhr im Kreißsaal das Licht der Welt. Um ein Feuerwerk zum Geburtstag muss sie sich nun keine Sorgen mehr machen.

Ihre Eltern Irina Welk (24), Victor Weigel (24) und Schwester Melissa (3) wohnen am Johannesberg in Bad Hersfeld. 47 Zentimeter groß und gut 2500 gr. schwer ist der Sonnenschein ihrer Eltern.

Die magische Zahl 1000 wurde im Klinikum Bad Hersfeld nun zum zweiten Mal in Folge erreicht. So viele Geburten hatte es bisher nur im vergangenen Jahr gegeben. Damit liegt die Klinik eine Woche hinter dem Vorjahr: Damals wurde das 1000. Baby schon am 25. Dezember geboren.

„Die 1000. Geburt ist ja auch für uns immer etwas sehr Besonderes“, so Prokurist Wilfried Imhof auf Nachfrage. „Wir wünschen Amilia und ihrer Familie das Allerbeste für die Zukunft“.

Einen Grund für die Attraktivität des Klinikums für werdende Eltern in den vergangenen Jahren sieht Imhof in den gut besuchten Elterninformationsabenden mit anschließender Kreißsaalführung die regelmäßig stattfinden. Hier können sich die Eltern bereits vor der Geburt umfassend informieren“, so Imhof weiter. Ein weiterer Vorteil für Mutter und Kind ist, dass Kreißsaal, Neugeborenen- und Geburtshilfestation im 2. Obergeschoss des Hauses benachbart untergebracht seien. Zudem verfügt das Klinikum Bad Hersfeld über eine eigene Kinderklinik mit Neugeborenen-Intensivstation.

Hier finden Sie den Bericht aus der Hersfelder Zeitung vom 02.01.2018

Notfallversorgung

Aktuelles zur Besucherregelung: 3G notwendig

Für Patienten

  • keine 3G-Kontrolle
  • Bitte geben Sie Ihre Daten über den Fragebogen an bzw. nutzen Sie die Luca-App

Für Besucher

  • Besuchszeit von 14:00 bis 19:00 (außerhalb dieser Zeiten sind Ausnahmen möglich, sofern Sie eine Absprache mit dem behandelnden Arzt treffen)
  • Temperaturmessung
  • 3G Kontrolle (offizieller Impf- oder Genesenennachweis, offizielles negatives Testergebnis <24h)
  • Bitte geben Sie Ihre Daten über den Fragebogen an bzw. nutzen Sie die Luca-App

 Fragebogen Besucher, Fremdfirmen, Patienten (ambulant) "Corona"

Zugangsregelungen

Abgabe von Wäsche, Taschen und persönlichen Utensilien bitte am Haupteingang von 11:00 bis 12:00 und 17:00 bis 19:00 Uhr.

Freier Durchgang für Patienten
Zugangsregelungen im Klinikum Bad Hersfeld angepasst
Das Klinikum Bad Hersfeld hat in Abstimmung mit dem örtlichen Gesundheitsamt eine Erleichterung für Patienten beschlossen.
Patienten mit einem Termin in der Strahlentherapie, Mammographie Screening, Physiotherapie, für eine Stationäre Aufnahme,  eine Ambulante Operation,  im MVZ Augen oder Nuklearmedizin dürfen nun unter Voraussetzung der 3Gs (Geimpft, Genesen, Getestet)  - Geimpft (Nachweis über Impfpass oder Bescheinigung), Genesen (Bestätigungsschreiben des Gesundheitsamtes), Getestet (Nachweis eines öffentlichen Testzentrums- nicht älter als 24h-, Selbsttests werden nicht anerkannt) und idealerweise mit der LUCA App ohne weitere Kontrollen das Klinikum betreten. Diese Regelung trifft ebenfalls auf das MVZ am Klinikum zu.
Für Besucher und Vertreter gelten weiterhin die 3 Gs, sie registrieren sich, wie auch die fußläufigen Patienten der Notaufnahme, mit dem Erfassungsbogenbogen.

FAQs zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025

Finden Sie hier Fragen & Antworten zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025.

Oder laden Sie die  FAQs Klinikum Hersfeld-Rotenburg direkt herunter.