Ausstellung "Perspektivwechsel" am Klinikum Bad Hersfeld

Täglich kommen am Klinikum Bad Hersfeld in der Klinik für Psychiatrie Menschen zusammen, um in der Kunsttherapie kreativ zu gestalten.

Die Ausstellung „Perspektivwechsel“ im Foyer des Klinikums bietet einen Einblick in die Werke der Kunsttherapie. Die Ausstellung wird am 21.09.16 um 17:00 Uhr mit einer Vernissage eröffnet und ist zu den üblichen Öffnungszeiten des Klinikums zu besichtigen.

Kunst als Therapie?
Durch die Auseinandersetzung mit der eigenen Gestaltung und der Sensibilisierung für ihre Bedeutung entstehen neue Möglichkeiten in der Kommunikation mit sich selbst und mit anderen Menschen.  Das entstandene Werk wird zum Spiegel der persönlichen Geschichte, des momentanen Empfindens, der Erkrankung und auch der aktuellen Handlungsweise.

Die Teilnehmer der Kunsttherapie können mögliche Bedingungen für die Entstehung von Erkrankungen erkennen und neue Bewältigungsstrategien entwickeln. „In der Kunsttherapie können verloren geglaubte Ressourcen und Fähigkeiten wiederentdeckt werden. Die Selbstheilungskräfte werden neu entwickelt und gezielt gestärkt. Durch das schöpferische Tun und die kunsttherapeutischen Begleitung kann der Gestaltende einen Perspektivwechsel vollziehen und das eigene Leben aus anderen Perspektiven wahrnehmen und neu gestalten.“ berichtet der Dipl. Kunsttherapeut M. Neumann aus seiner zehnjährigen Berufserfahrung.

Mit der Ausstellung „Perspektivwechsel“ der Kunsttherapie am Klinikum Bad Hersfeld können interessierte Betrachter diesen oft sehr persönlichen „Perspektivwechsel“ der Künstler betrachten und nachvollziehen.

Notfallversorgung

 Fragebogen Besucher, Fremdfirmen, Patienten (ambulant) "Corona"

Fragebogen Patienten (stationär)

Zugangsregelungen

FAQs zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025

Finden Sie hier Fragen & Antworten zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025.

Oder laden Sie die  FAQs Klinikum Hersfeld-Rotenburg direkt herunter.