Ausbildung im Fokus

Bundeswettbewerb „Bester Schüler in der Alten- und Krankenpflege 2015“

Simon Lepper aus Bad Hersfeld auf Platz 4
In der Endausscheidung in Berlin konnte Simon Lepper aus dem Institut für Gesundheitsberufe am Klinikum Bad Hersfeld einen hervorragenden vierten Platz belegen. Die 23 Teilnehmer des Wettbewerbs aus dem gesamten Bundesgebiet wurden an 2 Tagen im gesamten Ausbildungsspektrum der Gesundheits- und Krankenpflege einer anspruchsvollen Prüfung, bestehend aus schriftlichen, mündlichen und praktischen Anteilen unterzogen. Unterstützt wurde er durch die mitgereisten Mitschüler seines Ausbildungsgangs und deren Lehrkräften Petra Roth und Franziska Pettermann.

Examen im Frühjahr 2015
Die frischgebackenen Gesundheits- und Krankenpfleger mit Vertretern der Klinik- und Institutsleitung von links nach rechts: Michael Gottbehüt (stellv. Pflegedirektor), Petra Roth (Schulleitung), Wilfried Imhof (Verwaltungsdirektor), Carolin Pistorius, Vanessa Ickler, Sophia Döll, Gianna Patricia Diehl, Denise Lorenz, Sandra DiLiberto-Stengler, Samantha Estes, Ewelina Enns, Caroline Patry, Patricia Prager, Sebastian Groß, Hamide Bastug, Lisa-Maria Eis, Philipp Schreiter.

Examen im Oktober 2015
Von links nach rechts: Marco Busch (Betriebsrat), Martin Ködding (Geschäftsführer), Laura Beyer, Vanessa Eitzert, Darline Bolst, Tatjana Grasmik, Vanessa Grünheid, Egzona Fazlija, Petra Hummel, Nadine Schmidt, Kristin Rau, Christian Kallenbach, Natalia Raczek, Monika Katowski, Corinna Schott, Sarah Leicht, Lisa Kerstberger, Kathleen Ressel, Marcel Becker, Michelle Wittich, Verena Hörbelt (Schulleitung), Claudia Reichwein (Betriebsrat), Karin Otto-Lange (Pflegedirektion).

Neue Auszubildende in der Klinikum Gruppe  begrüßt
Am Standort Klinikum wurden rund 50 neue Auszubildende der Klinikum Gruppe durch Personalleiter Werner Berg willkommen geheißen. In den nächsten Jahren lassen sie sich zu Gesundheits- und Krankenpflegern, Kaufleuten im Gesundheitswesen oder Büromanagement, Operationstechnische Assistenten (OTA) und medizinischen Fachangestellten ausbilden. Dank des breiten Spektrums der Klinikum-Gruppe stehen den Nachwuchskräften vielfältige Perspektiven offen, sich nach entsprechendem Interesse zu orientieren. Innerhalb von zwei bis drei Jahren durchlaufen die Auszubildenden daher auch verschiedene Abteilungen und sammeln so Erfahrungen, um nach Abschluss ihr Wissen als Fachkräfte  in den verschiedenen Bereichen einsetzen zu können. „Ziel ist es, die Mitarbeiter von morgen frühzeitig in die betrieblichen Abläufe einzubinden“ so Werner Berg, Personalleiter des Klinikums.

Angehende Ärztinnen und Ärzte
Ins Praktische Jahr (PJ) starten in dieser Woche  junge Mediziner im Klinikum Bad Hersfeld. Im Klinikum Bad Hersfeld werden seit mehr als 30 Jahren Studenten in ihrem letzten Jahr des Medizinstudiums ausgebildet. In diesem Abschnitt ihrer Ausbildung sollen die Nachwuchsmediziner die letzten theoretischen Grundlagen erhalten und vor allem klinische Praxis erwerben, um auf das Staatsexamen und den Berufseinstieg optimal vorbereitet zu sein. Das Klinikum Bad Hersfeld ist als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Gießen angeschlossen und engagiert sich in der Studentenausbildung. Neben dem klinischen Unterricht am Krankenbett, in der Notambulanz oder im Operationssaal finden eigens für die PJ‘ler strukturierte Seminare und Vorlesungen statt.

Klinikum Bad Hersfeld- Bau und Renovierung

Parkhausneubau am Klinikum schreitet voran
Nachdem im September die Stadtverordnetenversammlung den Bebauungsplan verabschiedet hat und der Bauantrag eingereicht wurde sind die umfangreichen Vorbereitungs- und Planungsmaßnahmen beendet. Z.Zt  werden die öffentlichen Ausschreibungen vorbereitet und erste Anzeichen für den Baubeginn im Frühjahr 2016 sind schon zu sehen. So wurde durch die Stadtwerke die in die Jahre gekommene Trafostation aus dem Jahr 1959 durch eine deutlich kleinere, modernere Anlage ersetzt. Die voraussichtliche Fertigstellung des über 200 Stellplätze großen Parkhauses ist für Anfang  2017 geplant. Damit wird am Standort Seilerweg in dem „ersten neuen kommunalen Krankenhaus nach dem 2. Weltkrieg“ wie  seinerzeit in der Presse verlautet wurde, das größte Ärgernis durch den Parkplatzsuchverkehr, insbesondere für ambulante Patienten und Besucher beseitigt.

Renovierung und Orientierung
In den letzten Monaten wurden die zentralen Bereiche des Erdgeschosses durch die Mitarbeiter der Technik einer Frischzellenkur unterzogen. Nicht nur, dass die Wände neue Farbe erhielten, sondern auch der Fußboden, die Beleuchtung und die Decken wurden bei dieser Renovierung mit einbezogen. Neue Sitzgruppen in den Ruhezonen laden zu einem Verweilen abseits des Krankenhausalltages ein und bieten eine Ruhezone für Gespräche mit Angehörigen und Besuchern. Diese wurden zusätzlich mit W-LAN Hotspots ausgerüstet um den modernen Kommunikationsmedien wie Smartphone, Tablet oder Laptop Infrastruktur in der Klinik zu bieten, da der Mobilfunkempfang nicht in allen Bereichen des Baukörpers garantiert ist. Die Zugangsbereiche wie Flure und das Foyer werden auch zunehmend für  Ausstellungen regionaler Künstler genutzt.

Zuguterletzt wurde im Zuge der Fußbodenerneuerung auch ein Hilfsmittel zur Orientierung in der verwinkelten Klinikstruktur geschaffen. Auf dem Boden prangen nun Fußabdrücke in den Farben Rot-Blau-Grün-Gelb in deren Folge man sich zu den ebenfalls farbig gekennzeichneten Bettenhäusern leiten lassen kann.

pdf Artikel aus der Neuen Mitte vom 02.12.2015

Notfallversorgung

 Fragebogen Besucher, Fremdfirmen, Patienten (ambulant) "Corona"

Fragebogen Patienten (stationär)

ACHTUNG! Geänderte Zufahrt zum Klinikum
Ab dem 1. September wird der Kreuzungsbereich zwischen dem Seilerweg, der Friedrich-Ebert-Straße und dem Vlämenweg in Bad Hersfeld gesperrt.

Hier finden Sie den Umleitungsplan

FAQs zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025

Finden Sie hier Fragen & Antworten zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025.

Oder laden Sie die  FAQs Klinikum Hersfeld-Rotenburg direkt herunter.