8. Notarztsymposium am Klinikum

Um im Ernstfall schnell entscheiden zu können, absolvieren Notärzte eigens Kurse und nehmen an regelmäßigen Fortbildungen mit dem Themenschwerpunkt Notfallmedizin teil - und auch hier gilt, wie im richtigen Leben, üben hilft!

Das mittlerweile seit 8 Jahren etablierte 2-tägige Notarztsymposiums der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin des Klinikums Bad Hersfeld unter der Leitung von Chefarzt Dr. Martin Grapengeter zählt zu diesem Format.
Die meisten der 40 Kursteilnehmer arbeiten normalerweise in Kliniken und Praxen in Nordhessen, jetzt sitzen sie am Freitagnachmittag im Hörsaal 1 des Klinikums und bilden sich weiter über den aktuellen Stand der Medizin zu den Themen Atmung, Kreislauf und Schlaganfall. Ein weiterer Vortrag ist dem Umgang mit Patientenverfügungen im Rettungsdienst gewidmet, denn auch in den schwierigen Notfallsituationen wird dem Patientenwillen Rechnung tragen.

Der Samstag stand dann wiederum im Zeichen praktischer Übungen. “Hier wird richtig Hand angelegt“, sagt Dr. Grapengeter und fügt hinzu „Skills Trainer, Probanden und sogar ein Schweinebrustkorb kommen hier zum Einsatz, um Techniken zu üben, die im Notfall wichtig sind.“  

Die Teilnehmer waren sich am Samstagnachmittag nach einer, die Veranstaltung beschließenden Lernkontrolle einig: „Wir werden im nächsten Jahr wieder dabei sein“, denn üben hilft!

 

Notfallversorgung

Aktuelles zur Besucherregelung: 3G notwendig

Für Patienten

  • keine 3G-Kontrolle
  • Bitte geben Sie Ihre Daten über den Fragebogen an bzw. nutzen Sie die Luca-App

Für Besucher

  • Besuchszeit von 14:00 bis 19:00 (außerhalb dieser Zeiten sind Ausnahmen möglich, sofern Sie eine Absprache mit dem behandelnden Arzt treffen)
  • Temperaturmessung
  • 3G Kontrolle (offizieller Impf- oder Genesenennachweis, offizielles negatives Testergebnis <24h)
  • Bitte geben Sie Ihre Daten über den Fragebogen an bzw. nutzen Sie die Luca-App

 Fragebogen Besucher, Fremdfirmen, Patienten (ambulant) "Corona"

Zugangsregelungen

Abgabe von Wäsche, Taschen und persönlichen Utensilien bitte am Haupteingang von 11:00 bis 12:00 und 17:00 bis 19:00 Uhr.

Freier Durchgang für Patienten
Zugangsregelungen im Klinikum Bad Hersfeld angepasst
Das Klinikum Bad Hersfeld hat in Abstimmung mit dem örtlichen Gesundheitsamt eine Erleichterung für Patienten beschlossen.
Patienten mit einem Termin in der Strahlentherapie, Mammographie Screening, Physiotherapie, für eine Stationäre Aufnahme,  eine Ambulante Operation,  im MVZ Augen oder Nuklearmedizin dürfen nun unter Voraussetzung der 3Gs (Geimpft, Genesen, Getestet)  - Geimpft (Nachweis über Impfpass oder Bescheinigung), Genesen (Bestätigungsschreiben des Gesundheitsamtes), Getestet (Nachweis eines öffentlichen Testzentrums- nicht älter als 24h-, Selbsttests werden nicht anerkannt) und idealerweise mit der LUCA App ohne weitere Kontrollen das Klinikum betreten. Diese Regelung trifft ebenfalls auf das MVZ am Klinikum zu.
Für Besucher und Vertreter gelten weiterhin die 3 Gs, sie registrieren sich, wie auch die fußläufigen Patienten der Notaufnahme, mit dem Erfassungsbogenbogen.

FAQs zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025

Finden Sie hier Fragen & Antworten zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025.

Oder laden Sie die  FAQs Klinikum Hersfeld-Rotenburg direkt herunter.