8. Deutscher Behindertentag

Der Linggplatz in Bad Hersfeld, Landkreis Hersfeld-Rotenburg, war am Samstag, den 19.07.2014 fest in der Hand von behinderten Menschen zum achten Deutschen Behindertentag. In der Fußgängerzone waren Stände aufgebaut, an denen man sich über spezielle Themen zu Menschen mit Behinderung informieren konnte.

Tolles Programm auf die Beine gestellt

Auf der Bühne des „Fulda-Show-Trucks“ heizten die „Stolpersteine“, eine Band mit behinderten Menschen den Zuschauern mit tollen Musikstücken so richtig ein. Die Tanzgruppe „Kunterbunt“ der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung und die Tanzgruppe „Flotte Sohle“ führten einige Tänze vor. Anschließend zeigte der Zirkus „Mendelino“ das Gemeinschaftsprojekt der „August-Wilhelm-Mende-Schule“ für praktisch Bildbare und der „Brüder-Grimm-Grundschule“ Bebra, „Der traurige Sultan“.

Grußworte und Ehrungen

Dazwischen sprachen Winfried Kron, Leiter der Stabstelle zur Umsetzung der UN Behindertenkonvention, Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt, Vizelandrätin Elke Künholz, Bad Hersfelds Bürgermeister Thomas Fehling und der Geschäftsführer des Klinikums Martin Ködding Grußworte. Alle Redner lobten die Organisatoren Annika Groh-Golmer und Manfred Wiedemann und ihre Helfer, die so ein tolles Programm auf die Beine gestellt hatten. Nicht vergessen werden darf dabei Stabsunteroffizier d.R. Wolfgang Schneider und die Reservisten Kameradschaft, die wie schon in den vergangenen Jahren den Auf-und Abbau für den Behindertentag übernahmen. Dafür erhielt Wolfgang Schneider als Dank und Anerkennung ein Präsent aus den Händen von Annika Groh-Gollmer und Manfred Wiedemann. Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt und Vizelandrätin Elke Künholz ehrten anschließend Annika Groh-Gollmer und Manfred Wiedemann für ihren erheblichen, sehr persönlichen Einsatz und das herausragende bürgerschaftliche Engagement für den Behindertentag, den beide schon seit 2007 organisieren.

Italienische Evergreens, Bauchredner und Konzert mit „PHIL“

Franco Branca sang italienische Evergreens und Bauchredner „Berny“ regte mit seiner Show die Lachmuskeln des Publikums an. Zum Abschluss des diesjährigen Behindertentages folgte das Konzert der Phil Collins und Genesis Tribute-Band „PHIL“, ein Highlight und für alle Phil Collins und Genesis Fans ein Erlebnis der besonderen Art. Der Sänger Jürgen „Phil“ Mayer sieht Phil Collins nicht nur sehr ähnlich, er singt auch so. Man darf gespannt sein was sich die Organisatoren für den 9.Behindertentag 2015 einfallen lassen. (Fotos,Text:GM)

pdf Artikel aus der HZ v. 21.07.2014

pdf Bilder vom Behindertentag

Ansprechpartner

Manfred Wiedemann

Manfred Wiedemann
Tel. 06621 / 88-2601

Visitenkarte & Kontakt

Notfallversorgung

Aktuelles zur Besucherregelung: 3G notwendig

Für Patienten

  • keine 3G-Kontrolle
  • Bitte geben Sie Ihre Daten über den Fragebogen an bzw. nutzen Sie die Luca-App

Für Besucher

  • Besuchszeit von 14:00 bis 19:00 (außerhalb dieser Zeiten sind Ausnahmen möglich, sofern Sie eine Absprache mit dem behandelnden Arzt treffen)
  • Temperaturmessung
  • 3G Kontrolle (offizieller Impf- oder Genesenennachweis, offizielles negatives Testergebnis <24h)
  • Bitte geben Sie Ihre Daten über den Fragebogen an bzw. nutzen Sie die Luca-App

 Fragebogen Besucher, Fremdfirmen, Patienten (ambulant) "Corona"

Zugangsregelungen

Abgabe von Wäsche, Taschen und persönlichen Utensilien bitte am Haupteingang von 11:00 bis 12:00 und 17:00 bis 19:00 Uhr.

Freier Durchgang für Patienten
Zugangsregelungen im Klinikum Bad Hersfeld angepasst
Das Klinikum Bad Hersfeld hat in Abstimmung mit dem örtlichen Gesundheitsamt eine Erleichterung für Patienten beschlossen.
Patienten mit einem Termin in der Strahlentherapie, Mammographie Screening, Physiotherapie, für eine Stationäre Aufnahme,  eine Ambulante Operation,  im MVZ Augen oder Nuklearmedizin dürfen nun unter Voraussetzung der 3Gs (Geimpft, Genesen, Getestet)  - Geimpft (Nachweis über Impfpass oder Bescheinigung), Genesen (Bestätigungsschreiben des Gesundheitsamtes), Getestet (Nachweis eines öffentlichen Testzentrums- nicht älter als 24h-, Selbsttests werden nicht anerkannt) und idealerweise mit der LUCA App ohne weitere Kontrollen das Klinikum betreten. Diese Regelung trifft ebenfalls auf das MVZ am Klinikum zu.
Für Besucher und Vertreter gelten weiterhin die 3 Gs, sie registrieren sich, wie auch die fußläufigen Patienten der Notaufnahme, mit dem Erfassungsbogenbogen.

FAQs zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025

Finden Sie hier Fragen & Antworten zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025.

Oder laden Sie die  FAQs Klinikum Hersfeld-Rotenburg direkt herunter.

Manfred Wiedemann

Manfred Wiedemann

Manfred Wiedemann

Leitung
Frühförderzentrum


Frühförderzentrum
Klaustor 3
36251 Bad Hersfeld


Tel.: 06621 / 88-2601

Sie können direkt mit Manfred Wiedemann per Email Kontakt aufnehmen. Klicken Sie hierzu bitte untenstehenden Button an.