70 Jahre im Klinikum Bad Hersfeld - 30 Jahre Grüne Dame

Niemand blickte auf eine so lange Zeit der Verbundenheit mit dem Krankenhaus in Bad Hersfeld zurück wie sie. Jetzt ist Erika Metzner kurz nach ihrem 97. Geburtstag verstorben. Sie war den Menschen im Klinikum und besonders „ihrer“ Urologie-Station verbunden, die sie bis zu ihrem 93. Lebensjahr als „Grüne Dame“ ehrenamtlich betreut hat.

Erika Metzner wurde in Hünfeld geboren und war von April 1945 als Arztsekretärin im Reserve-Lazarett Bad Hersfeld tätig, bevor sie im April 1946 als Sekretärin in die Chirurgie des Hersfelder Krankenhauses in die Friedloser Straße wechselte. Sie war eine der wenigen Zeitzeugen, die noch im „alten“ Krankenhaus, dem heutigen Landratsamt, mehr als 10 Jahre gearbeitet hat.

Nachdem Erika Metzner im Jahr 1982 in den wohl verdienten Ruhestand wechselte, gründete sie 1986 gemeinsam mit anderen  Ehrenamtlichen die Grünen Damen im Klinikum und war als solche bis ins hohe Alter tätig. Von 1992 bis 2005 führte und koordinierte sie die „Grünen Damen“ als Einsatzleiterin.

Für ihre unermüdliches ehrenamtliches Engagement wurde Erika Metzner im Jahr 2005 mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet.

Geschäftsführer Martin Ködding beschrieb in seiner Rede zum Abschied das Verhältnis zu Erika Metzner so: „Mit großer gegenseitiger Sympathie hat sich daraus eine Freundschaft entwickelt, die weit über das hinausgeht, was im dienstlichen Umfeld üblich ist. Sie war eine außergewöhnlichen Frau, eine Persönlichkeit, die vielen von uns Vorbild ist. Sie hat einen Ehrenplatz im „Geschichtsbuch“ des Klinikums und sie  wird uns fehlen.“

Notfall und Akutversorgung

 Notfall- und Akutversorgung

Notfallversorgung

 Fragebogen Besucher, Fremdfirmen, Patienten (ambulant) "Corona"

Sofortige Aussetzung aller nicht dringend medizinisch notwendigen Behandlungen

Update Lage 20.03.2020 16:00 Uhr

Klinikum Bad Hersfeld
Die Psychiatrische Institutsambulanz ist in der ehemaligen Psy. Tagesklinik in Betrieb gegangen. Zugang und Zufahrt ist ausschließlich über die Straße am Wendeberg (Einfahrt über dem KfH Dialysegebäude) möglich. Es werden KEINE Patienten durch die Klinik geleitet
Lieferanten, Techniker und Vertreter werden an den Eingängen wie Besucher behandelt. Sie füllen den Fragebogen aus und die Zielstelle (Abteilung, Klinik, etc.) wird angerufen, ob Zutritt gewährt wird. Bei einem JA auf dem Fragebogen kann KEIN Zutritt gewährt werden

HKZ Rotenburg
- Gesonderte Anfahrt der Rettungsdienste für Covid-19  Patienten oder Verdachtsfälle
(Liegendeinfahrt des Kardiologischen Fachkrankenhauses)
- Zur Beschränkung des Besuchsverkehrs werden Besucherkontrollen vorbereitet

Klinik am Hainberg
Einführung einer restriktiven Besucherregelung für die KAH
- externe Besucher haben keinen Zutritt und werden über Aufsteller und Informationstafeln aufmerksam    gemacht.
- Kurier- und Postdienste müssen klingeln und Übergabe erfolgt im „Windfang“ der Haupteingangstür
- keine externe Beurlaubung für die Rehabilitand*innen, z. B zur Belastungserprobung.

Orthopädie
Das MVZ an der Orthopädie stellt seinen Betrieb ein. Patienten werden entweder im Klinikum oder im MVZ Bebra behandelt.
Am Mittwoch, 25.03. werden die bis dahin nicht entlassenen Patienten ins Klinikum verlegt. Die Klinik wird dann bis Freitag, den 27.03. für eine spätere Wiederinbetriebnahme bereit gemacht.