660 Euro für die Kinderklinik

Bei einem Zirkusprojekt während der Ferienspiele der Stadtjugendpflege kam eine Spendensumme von 660 Euro zusammen. Die Kinder hatten zu ihren Aufführungen keinen Eintritt verlangt, sondern um eine Spende zugunsten der Neonatologischen Intensivstation des Klinikums Bad Hersfeld gebeten.

Zur Motivation der Kinder für die Spende und den Eindrücken während der Ferienspiele sagte der Vertreter des Fachbereichs Generationen, Bady Buhle: „Wie die Kinder die ganzen zwei Wochen während der Ferienspiele als Akteure im Mitmachzirkus Romano gewirkt haben, hat mich sehr erfreut und dass es dann zur Abschlussveranstaltung eine so hohe Spendenbereitschaft gab, ist für mich der krönende Abschluss.“

Die Übergabe des Spendenschecks im Klinikum hatte er gemeinsam mit der Stationsleitung der Intensivstation Astrid Hargesheimer vorbereitet. „Wir freuen uns sehr über die tolle Spende der Stadtjugendpflege. Von dem Geld werden wir Kleidung für unsere kleinsten Patienten anschaffen“, sagte Hargesheimer zur Verwendung der nicht alltäglichen Zuwendung und bedankte sich im Namen der Kinderklinik bei den Kindern für ihr Engagement.

Hier finden Sie den Bericht aus der Hersfelder-Zeitung vom 08.10.2019

Notfallversorgung

Aktuelles zur Besucherregelung: 3G notwendig

Für Patienten

  • keine 3G-Kontrolle
  • Bitte geben Sie Ihre Daten über den Fragebogen an bzw. nutzen Sie die Luca-App

Für Besucher

  • Besuchszeit von 14:00 bis 19:00 (außerhalb dieser Zeiten sind Ausnahmen möglich, sofern Sie eine Absprache mit dem behandelnden Arzt treffen)
  • Temperaturmessung
  • 3G Kontrolle (offizieller Impf- oder Genesenennachweis, offizielles negatives Testergebnis <24h)
  • Bitte geben Sie Ihre Daten über den Fragebogen an bzw. nutzen Sie die Luca-App

 Fragebogen Besucher, Fremdfirmen, Patienten (ambulant) "Corona"

Zugangsregelungen

Abgabe von Wäsche, Taschen und persönlichen Utensilien bitte am Haupteingang von 11:00 bis 12:00 und 17:00 bis 19:00 Uhr.

Freier Durchgang für Patienten
Zugangsregelungen im Klinikum Bad Hersfeld angepasst
Das Klinikum Bad Hersfeld hat in Abstimmung mit dem örtlichen Gesundheitsamt eine Erleichterung für Patienten beschlossen.
Patienten mit einem Termin in der Strahlentherapie, Mammographie Screening, Physiotherapie, für eine Stationäre Aufnahme,  eine Ambulante Operation,  im MVZ Augen oder Nuklearmedizin dürfen nun unter Voraussetzung der 3Gs (Geimpft, Genesen, Getestet)  - Geimpft (Nachweis über Impfpass oder Bescheinigung), Genesen (Bestätigungsschreiben des Gesundheitsamtes), Getestet (Nachweis eines öffentlichen Testzentrums- nicht älter als 24h-, Selbsttests werden nicht anerkannt) und idealerweise mit der LUCA App ohne weitere Kontrollen das Klinikum betreten. Diese Regelung trifft ebenfalls auf das MVZ am Klinikum zu.
Für Besucher und Vertreter gelten weiterhin die 3 Gs, sie registrieren sich, wie auch die fußläufigen Patienten der Notaufnahme, mit dem Erfassungsbogenbogen.

FAQs zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025

Finden Sie hier Fragen & Antworten zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025.

Oder laden Sie die  FAQs Klinikum Hersfeld-Rotenburg direkt herunter.