10 Jahre Orthopädie Bad Hersfeld „Ein Jubiläum im Grünen“

"Tage der offenen Tür" lösen eine magische Anziehungskraft aus, denn sie ermöglichen Blicke hinter die Kulissen, die üblicherweise nicht möglich sind. Dies konnte man auch am Samstag in der Orthopädie Bad Hersfeld, bei bestem Wetter feststellen. Mehr als 1000 Besucher "spazierten" durch die offenen Türen „ihrer“ Orthopädie. Die Orthopädische Fachklinik hatte die Bevölkerung anlässlich ihres 10-jährigen Jubiläums eingeladen. Die zahlreichen Besucher nutzten die Möglichkeit zur Besichtigung der Ambulanz mit Röntgenabteilung, der Pflegestationen, der Physiotherapie und der Operationsabteilung mit Anästhesie.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Berufsgruppen - von Arzt bist Verwaltung - standen den Besuchern Rede und Antwort, informierten über das Leistungsspektrum des Hauses, über die Abläufe vor, während und nach einer Operation und erläuterten die Strukturen der Klinik. So konnte man dank Mini-Kamera und Bildschirm live verfolgen, wie Eingriffe am Knie vor sich gehen. Der leitende Oberarzt Dr. Markus Mende informierte in Kurz-Referaten über die Entwicklung der Knie- und Hüftendoprothetik. Auch deren Hersteller präsentierten sich mit ihren Produkten.

Darüber hinaus wurden unter anderem Serviceleistungen wie Blutdruck- oder Blutzuckermessungen angeboten, das Team des zur Orthopädie gehörenden Physiocenter Kurpark um Alexander Bovel hatte auf der Galerie im ersten Stock eine Messstationen aufgebaut und führte unzählige Bauchmuskel-Messungen für die sehr interessierten Besucher durch. Die Unterhaltung kam ebenfalls nicht zu kurz, dafür sorgten unter anderem die N’awlins Brassband, Ponyreiten im wunderschönen Garten, der Zauberer Ronald Granrath und eine Hüpfburg.

„Das Interesse der Bevölkerung war enorm. Wir haben uns sehr über den großen Zuspruch und die vielen begeisterten Kommentare gefreut“, erklärte Dr. Thomas Härer, Chefarzt und Ärztlicher Direktor der Orthopädie. Zugleich nutzte er die Gelegenheit, seinen Mitarbeitern zu danken, rief ihnen jedoch auch ins Bewusstsein, dass es der Patient ist, um den sich alles drehen muss.

Den Erfolg der Orthopädie stellte Dr. Härer dann in unmittelbaren Zusammenhang mit dem „Rückhalt in der Bevölkerung“. Erst diese breite Unterstützung habe die Klinik Zeiten wechselnder Trägerschaften, Insolvenz und Zwangsversteigerung der Immobilie überstehen lassen. Dies hatte Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt in seiner Begrüßung und den damit verbundenen Glückwünschen hervorgehoben. Einen weiteren Erfolgsgaranten der bundesweit anerkannten Klinik konnten die Besucher selbst begutachten- nahezu alle Mitarbeiter der Klinik waren an diesem Tag vor Ort und „packten mit an“.

Bilder vom "Tag der offenen Tür"

Notfallversorgung

Aktuelles zur Besucherregelung: 3G notwendig

Für Patienten

  • keine 3G-Kontrolle
  • Bitte geben Sie Ihre Daten über den Fragebogen an bzw. nutzen Sie die Luca-App

Für Besucher

  • Besuchszeit von 14:00 bis 19:00 (außerhalb dieser Zeiten sind Ausnahmen möglich, sofern Sie eine Absprache mit dem behandelnden Arzt treffen)
  • Temperaturmessung
  • 3G Kontrolle (offizieller Impf- oder Genesenennachweis, offizielles negatives Testergebnis <24h)
  • Bitte geben Sie Ihre Daten über den Fragebogen an bzw. nutzen Sie die Luca-App

 Fragebogen Besucher, Fremdfirmen, Patienten (ambulant) "Corona"

Zugangsregelungen

Abgabe von Wäsche, Taschen und persönlichen Utensilien bitte am Haupteingang von 11:00 bis 12:00 und 17:00 bis 19:00 Uhr.

Freier Durchgang für Patienten
Zugangsregelungen im Klinikum Bad Hersfeld angepasst
Das Klinikum Bad Hersfeld hat in Abstimmung mit dem örtlichen Gesundheitsamt eine Erleichterung für Patienten beschlossen.
Patienten mit einem Termin in der Strahlentherapie, Mammographie Screening, Physiotherapie, für eine Stationäre Aufnahme,  eine Ambulante Operation,  im MVZ Augen oder Nuklearmedizin dürfen nun unter Voraussetzung der 3Gs (Geimpft, Genesen, Getestet)  - Geimpft (Nachweis über Impfpass oder Bescheinigung), Genesen (Bestätigungsschreiben des Gesundheitsamtes), Getestet (Nachweis eines öffentlichen Testzentrums- nicht älter als 24h-, Selbsttests werden nicht anerkannt) und idealerweise mit der LUCA App ohne weitere Kontrollen das Klinikum betreten. Diese Regelung trifft ebenfalls auf das MVZ am Klinikum zu.
Für Besucher und Vertreter gelten weiterhin die 3 Gs, sie registrieren sich, wie auch die fußläufigen Patienten der Notaufnahme, mit dem Erfassungsbogenbogen.

FAQs zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025

Finden Sie hier Fragen & Antworten zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025.

Oder laden Sie die  FAQs Klinikum Hersfeld-Rotenburg direkt herunter.