Verschärfte Zugangsregelung ab Montag, 15.11.2021

Die Anzahl an Corona-Infektionen und der stationär behandlungsbedürftigen Corona-Patienten steigt leider weiter an. Hessenweit haben wir aufgrund der hohen Belegung der Intensivstationen die Eskalationsstufe 1 erreicht. Um weiterhin eine sichere Krankenversorgung für alle Menschen anbieten zu können, führen wir aus Gründen der Fürsorgepflicht die folgenden Regelungen ein.

Wir verschärfen ab Montag, den 15. November 2021 die Regeln für Besucher und Patienten in unseren Akutkliniken
Ab kommenden Montag, 15.11.2021, müssen Besucher und Patienten im Klinikum Hersfeld-Rotenburg einen Impf- / Genesenennachweis oder einen POC-Antigentest vorlegen (Es gilt nur der Nachweis eines offiziellen Testzentrums der nicht älter als 24h sein darf). Diese Regelung trifft auch für Patienten unserer Ambulanzen und zu. Eine Liste der Testzentren finden Sie hier: https://www.corona-test-hessen.de/

  1. Ausnahmen von dieser Regelung sind weiterhin Notfälle und durch die behandelnden Mediziner festgelegte Einzelfälle z.B. aus ethischen Gründen oder im Sterbeprozess.
  2. Besuche im Klinikum  sind weiterhin werktags, an Wochenenden und Feiertagen von 14.00 bis 19.00 Uhr auf den Allgemeinstationen möglich.
  3. Das Herz-Kreislauf-Zentrum Rotenburg hat keine festgelegten Besuchszeiten.
  4. Die Besuchszeit ist weiterhin auf eine Stunde pro Tag pro Besucher festgelegt. Bitte stimmen Sie sich untereinander ab, wer zu welchen Tagen den Besuch wahrnimmt.
  5. Eine Verpflichtung zur Erfassung der Kontaktdaten bleibt bestehen.
  6. Als Service bieten wir unseren Besuchern und Patienten zum Fremd- und Selbstschutz eine Medizinische Maske an. Diese Masken sind in ausreichender Menge am Empfang vorrätig.

Alle weiteren Besuchs- und Zugangsregelungen bleiben unverändert.

Wir bitten alle für diese Einschränkungen um Verständnis. Wir haben die 3G-Regelung mit Bedacht zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter gewählt.