Spende für Projekte in der Kinderklinik

29.01.20 - Hoch erfreut zeigten sich „MediKids“ Kassierer Heino Stange und seine Vorstandskollegen Dr. Gedeon Diab und Wolfgang Schneider, sowie der Chefarzt der Kinderklinik Dr. med. Holger Hauch beim Besuch der Kinderklinik von Amazon-Fra1-Standortleiter am Eichhof, Christian Dülfer, der eine großzügige Spende mit im Gepäck hatte. Wie Dülfer mitteilte, kam die Spende von insgesamt 3.200 Euro bei einer Tombola und einer Spendenaktion der Mitarbeiter zusammen.  

Spendengeld wird gut angelegt
„Wir können das Geld natürlich gut gebrauchen, denn es werden damit Projekte wie z. B. die „Gute Fee der Kinderklinik“ fianziert, die den kleinen Patienten den notwendigen Aufenthalt in der Kinderklinik ein wenig angenehmer macht“, so die dankbaren Worte von Heino Stange und Chefarzt Dr. Holger Hauch an Christian Dülfer.

„Einen Scheck habe er heute nicht dabei, das Geld werde direkt auf das Spendenkonto von MediKids überwiesen“, so Christian Dülfer, der aber noch einige Sachspenden dabei hatte, die vom Pflegepersonal an die Kinder verteilt wurden. Mit einer kurzen Power Point Präsentation im Konferenzraum stellte Dr. Hauch dem Gast die Kinderklinik vor und bedankte sich für die Spende, denn damit werden Projekte finanziert, für die vom Klinikum keine finanziellen Mittel zur Verfügung stehen. In diesem Zusammenhang wies Dr. Hauch auch auf die kindgerechte und farbenfrohe Gestaltung der Zimmer, der Flure, des Aufenhaltsraumes im Eingangsbereich und des Spielzimmers hin. Alles Projekte die von Spendengeldern des Fördervereins der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikum Bad Hersfeld e.V. (MediKids) finanziert wurden.

Helaba spendet 10.000 Euro an „MediKids“
Zwei Tage später gab es die nächste große Spende für „MediKids“. 10.000 Euro spendete die Hessische Landesbank (HELABA) in Frankfurt. Dazu reisten die Repräsentanten des Fördervereins „MediKids“ nach Frankfurt am Main und dort konnte der Scheck vom Kassierer Heino Stange und den Vorstandskollegen Dr. Gedeon Diab und Wolfgang Schneider von den Vertretern der HELABA entgegen genommen werden. Weitere Spenden in gleicher Höhe gingen an die Offenbacher Tafel, die Gießener Tafel und an das Jugendzentrum k.town in Hanau.

Zweites Spielzimmer der Kinderklinik
Pläne für die Verwendung der Spenden gibt es auch schon, denn das Geld wird vorwiegend für neu hinzukommende Patientenzimmer verwendet werden. Die sollen kindgerecht gestaltet werden. Weiterhin ist die Einrichtung eines zweiten Spielzimmers innerhalb der Kinderabteilung geplant.

Wie schon in der Vergangenheit, so sorgt „MediKids“ auch weiterhin bei der Verwendung der Spendengelder dafür, dass in den Patientenzimmern, Aufenthalts-und Warteräumen, Fluren und Spielzimmern, das eintönige „Krankenhausweiß“ früherer Jahre endgültig der Vergangenheit angehört. Farbenfrohe und mit teilweise schönen Bildern verzierte Wände sollen die kleinen Patienten vom notwendigen Klinikaufenthalt ein wenig ablenken. Die Vertreter von „MediKids“ bedankten sich beim Vorstandsvorsitzenden der HELABA Herbert Hans Grüntker und der Leiterin des HELABA Vorstandssekretariats Katja Fischer für die großartige finanzielle Unterstützung von „MediKids“. (Gerhard Manns) +++

Hier finden Sie den Bericht in Osthessen-News vom 29.01.2020

Notfallversorgung

 Fragebogen Besucher, Fremdfirmen, Patienten (ambulant) "Corona"

Fragebogen Patienten (stationär)

ACHTUNG! Geänderte Zufahrt zum Klinikum
Ab dem 1. September wird der Kreuzungsbereich zwischen dem Seilerweg, der Friedrich-Ebert-Straße und dem Vlämenweg in Bad Hersfeld gesperrt.

Hier finden Sie den Umleitungsplan

FAQs zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025

Finden Sie hier Fragen & Antworten zum Klinikum Hersfeld-Rotenburg 2025.

Oder laden Sie die  FAQs Klinikum Hersfeld-Rotenburg direkt herunter.